Teilen Teilen Kommentare Drucken

17.07.2014 – Rakuten verbessert Checkout | PayPal Geldtransfer | T-Shirts mit Nazipropaganda auf Amazon und eBay

Veröffentlicht: 17.07.2014 | Autor: Giuseppe Paletta | Letzte Aktualisierung: 16.07.2014 | Gelesen: 2663 mal

Rakuten hat seinen Marktplatz überarbeitet. Unter anderem soll die Usability beim Checkout-Prozess besser sein. Außerdem: PayPal erlaubt seinen Nutzern Geld mobil zu überweisen und Nazis verkaufen T-Shirts mit Propaganda-Motiven auf eBay und Amazon.

Der Newspreview für den 17. Juli 2014.

Rakuten überarbeitet Checkout

Der Online-Marktplatz Rakuten hat nach eigenen Angaben die Checkout-Infrastruktur für seine Händler verbessert. „Ein verbessertes Risk- und Fraud Management, eine bessere Usability für den Käufer sowie die Integration weiterer Bezahlangebote stehen ab sofort online bereit“, teilte Rakuten mit. Der neue Checkout soll demnach Betrugstrends erkennen und melden, etwa wenn der Ausstellungsort einer Kreditkarte nicht mit der Adresse des Kunden übereinstimmt.

PayPal erlaubt Geldtransfer

Nutzer der mobilen App des Bezahldienstes PayPal können sich jetzt gegenseitig Geld überweisen. Wie das Unternehmen mitteilt, ist die neue Funktion in der iOS- und Android-Version der App verfügbar. Um Geldbeträge zu versenden müssen aber beide Nutzer in Deutschland, bzw. in der Europäischen Union sind und ein Bankkonto bei PayPal hinterlegt haben. Nach Aussage von PayPal, soll das Geld direkt nach der Überweisung zur Verfügung stehen. Die Funktion gilt auch für jene, die keine PayPal-Kunden sind: „Der Empfänger erhält in diesem Fall eine E-Mail von PayPal, die ihn nicht nur über den erhaltenen Geldbetrag informiert, sondern ihm auch erklärt, wie er in wenigen Schritten kostenlos ein PayPal-Konto eröffnen kann“, so das Unternehmen.

Nazi-T-Shirts bei eBay und Amazon

Medienberichten zufolge, nutzen Nazis die WM-Atmosphäre, um T-Shirts auf Marktplätzen wie eBay der Amazon zu verkaufen. „Im Internet bieten Händler seit kurzem auch T-Shirts mit makaberer Nazi-Symbolik zum Verkauf an. Darauf abgebildet ist der Reichsadler – das Hakenkreuz wurde durch einen Fußball ersetzt“, so die Initiative Endstation Rechts.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.