Teilen Teilen Kommentare Drucken

Valentinsgeschäft: So feiert Ihr Shop das Fest der Liebenden

Veröffentlicht: 05.03.2013 | Autor: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 13.06.2013 | Gelesen: 8389 mal

Valentinstag ist schon längst mehr als ein amerikanischer Trend in Deutschland, denn er romantisiert auch hierzulande einmal im Jahr den Tag vieler Liebender. Das merkt natürlich auch der Online-Handel, denn Geschenke zum Valentinstag werden immer beliebter. Und davon können nicht nur Blumenboten profitieren. Wir geben einige Tipps, wie auch Sie zum Fest der Liebe Ihre Verkäufe ankurbeln.

Geschenke zum Valentinstag im Shop anbieten

Laut Statista haben 62,3 % am 14. Februar schon einmal einer Person ein Valentinspräsent überreicht und ganze 68 %, also mehr als zwei Drittel der Befragten, gaben bei einer Umfrage an, dass sie sich über Geschenke zum Valentinstag freuen würden.

Deutsche, die jemals etwas zum Valentinstag verschenkt haben

Wer in diesem Jahr Geschenke zum Valentinstag online verkaufen will, der sollte sich schon jetzt darauf vorbereiten. Dafür ist es ratsam, spätestens in den nächsten Tagen ein spezielles Angebot für Liebende prominent im Shop zu platzieren sowie den Kunden geschlechterspezifische und individualisierbare Vorschläge zu bereiten.

Passende Valentinsangebote

Dabei kommt es immer auf die konkrete Ausrichtung und das Sortiment des jeweiligen Shops an. Wer Kosmetik und Parfüm verkauft, könnte also besondere Valentinspakete für Männer und für Frauen mit aufeinander abgestimmten Düften und Pflegeprodukten zusammenstellen. Bietet ein Online-Händler Wein an, kann er ausgewählte Weine mit zwei Gläsern und Kerzen für einen romantischen Abend kombinieren.

Erfahrungsgemäß geben die Deutschen keine allzu großen Beträge für Geschenke zum Valentinstag aus. Sofern es sich mit dem eigenen Shop realisieren lässt, sind daher Angebote mit einem Preis bis zu 25 Euro am besten für die „Valentines Specials“ empfehlenswert.

Lieferzeitpunkt garantieren

Verspätete Geschenke zum Valentinstag werden wahrscheinlich auf wenig Gegenliebe stoßen. Daher sollten Online-Händler ihre Liefergarantie offen kommunizieren. Der Kunde will schließlich wissen, bis wann er sichergehen kann, dass das Präsent zum Fest der Liebe auch pünktlich beim Empfänger ankommt.

Wenn sich ein Online-Händler entscheidet, solche Maßnahmen durchzuführen, kann das passende Online-Marketing, Liebende zusätzlich zum Kauf beflügeln. Ein entsprechender Newsletter ist dabei der Minimalaufwand, um die Angebote als potenzielle Geschenke zum Valentinstag bei den Abonnenten zu bewerben. Thematisch angepasste Adwords oder kleine Designelemente wie Herzchen oder ein Amor mit Pfeil und Bogen können beispielsweise das Marketing zum Tag der Liebenden noch abrunden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel