Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Ab April 2019 sollen Banken, die Mastercards herausgeben, den Verbrauchern Biometrie-Lösungen als Bezahlmöglichkeit anbieten.
close button
Bezahlen per Fingerabdruck: Mastercard will Biometrie-Lösungen ab April 2019 einführen
| Kategorie: Payment

Shopware hat zusammen mit der Bertelsmann-Tochter Arvato Financial Solutions ein Plugin entwickelt, dass ein sicheres Adress- und Risikomanagement beim Kauf auf Rechnung ermöglicht. Das Plugin ist ab sofort im Community Store zur Integration verfügbar.

Verbraucher Unterschrift auf Rechnung
© neelsky – shutterstock.com

Der Shopsoftware-Hersteller Shopware hat zusammen mit Arvato ein Risikomanagement-Modul entwickelt. Dadurch soll es für die Shopware-Nutzer noch leichter werden, die bei den Deutschen so beliebte Zahlungsart „Kauf auf Rechnung“ anzubieten. Arvato Financial Solutions überprüft dabei die Adressdaten und die Bonität von Käufern bereits beim Check-out und hilft Online-Händlern, unzustellbare Warensendungen und Zahlungsstörungen frühzeitig zu vermeiden.

Kauf auf Rechnung ohne Risiko

Um das neue Plugin nutzen zu können, müssen die Nutzer einen Vertrag mit Arvato abschließen. Nachdem die Zugangsdaten übermittelt wurden, kann das Plugin heruntergeladen und im Shop aktiviert werden. „Gerade in Hinblick auf die Anonymisierung von Kunden im Online-Handel ist es wesentlich, ihn für ein optimales Marken- und Einkauferlebnis an den eigenen Shop zu binden. Wir sind davon überzeugt, dass das E-Commerce-System von Shopware die ideale Technologie für einen standardisierten und kostengünstigen Kaufprozess bietet, die für den Händler auch noch einfach anzubinden ist“, betont Christian Maiwald, Head of Partner Management Retail/E-Commerce bei Arvato Financial Solutions.

Auch Shopware zeigt sich von der Zusammenarbeit dem neuen Plugin überzeugt. „In Zusammenarbeit mit Arvato können unsere Kunden ihren Endkunden die beliebte Zahlart Kauf auf Rechnung ohne Risiko anbieten“, kommentiert Shopware Vorstand Stefan Heyne die Kooperation. Generell soll es vom Anmeldeprozess bis zur Aktivierung weniger als eine Woche dauern. Der Vorteil des Plugins liegt für Händler dabei nicht nur in der reinen Funktionalität. Durch die standardisierte Komponente sparen sich die Händler Ressourcen für Programmierung, Anbindung und richtige Interpretation von Daten. Das Modul ist sowohl für größere als auch für kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Händlernetzwerk von Shopware interessant.

Geschrieben von Julia Ptock
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
1064 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.