Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
ONB hat erneut in das FinTech StartUp Billomat investiert. Insgesamt soll eine siebenstellige Summe geflossen sein.
close button
Billomat erhält siebenstellige Investitionssumme von ONB
| Kategorie: Payment

Das im Jahre 2012 gegründete Finanz-StartUp Kreditech gilt mit 300 Millionen Euro als vermutlich höchst bewertetes Finanz-StartUp in Deutschland. Nun musste das Unternehmen jedoch rote Zahlen sowie den Abschied des Finanzvorstands René Griemens hinnehmen.

Geld
© allstars/ shutterstock

Die Jahre 2016 und 2017 sind für das Finanzunternehmen Kreditech von hohen Verlusten gekennzeichnet. Dabei gilt das Unternehmen mit einer Bewertung von 300 Millionen Euro als vermutlich höchstdotiertes Finanz-StartUp Deutschlands, wie es bei gruenderszene heißt. Bereits 2016 habe das Hamburger Unternehmen laut dem Bundesanzeiger veröffentlichten Konzernbericht einen Verlust von rund 59 Millionen Euro wegstecken müssen. Mit dem Jahr 2017 folgte dann ein Verlust von weiteren 55 Millionen Euro. Insgesamt verlor das StartUp demnach fast 115 Millionen Euro innerhalb der letzten 24 Monate. Ein Verlust, der sich auch auf das Eigenkapital niederschlug. Im Jahr 2016 soll sich dieses von 40,8 Millionen auf 1,3 Millionen Euro reduziert haben.

Für diesen Einbruch sollen Kreditech zufolge jedoch auch buchhalterische Effekte verantwortlich sein. Noch dazu bestätigte der CEO des Unternehmens, Alexander Graubner-Müller, gegenüber Finanz-Szene.de den Abgang von Finanzvorstand René Griemens, der als wichtigster Mann auf der Management-Ebene galt. Doch warum bricht der Umsatz des Unternehmens die letzten Jahre so horrend ein?

2018: Neue Strategie durch neues Geschäftsmodell

Graubner-Müller begründet dies hauptsächlich durch das geänderte Geschäftsmodell, das konsequent weiterverfolgt wird. Demnach entwickle sich das Geschäft weg von kurzfristigen Mikrokrediten hin zur klassischen Ratenfinanzierung. Deren niedrigere Verzinsung wirke sich selbstverständlich auf den Umsatz aus. Nach den letzten Jahren sollen nun die Umsätze wieder deutlich nach oben gehen. Die lauen Jahre wie 2015 oder 2016, die von enttäuschenden Umsätzen mit nur 39,2 Millionen und 45,3 Millionen Euro geprägt waren, sollen sich so nicht mehr wiederholen. Im letzten Geschäftsjahr seien die Umsatzerlöse von Kreditech um fast 50 Prozent gestiegen. Außerdem habe sich die Kundenanzahl auf 780.000 erhöht. Auf dieser Grundlage, die sich das Unternehmen im Jahr 2017 erarbeitet hat, soll Kreditech einen großen Schritt in Richtung Profitabilität gehen und seine Verluste in diesem Geschäftsjahr halbieren, so Graubner.

Bislang sei jedoch noch unklar, wer die Nachfolge des Finanzvorstandes antreten soll. Bislang stünde nur der Nachfolger des Technologiechefs Michal Panowicz fest, der sich ebenfalls schon verabschiedet hat. An seine Stelle soll nun Todd Simmermann eintreten, der bislang als Finanzvorstand bei Paysbuy, Thailands größten Zahlungsanbieter, tätig war.

Geschrieben von David Barthelmann
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
1224 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.