Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Rakuten hat sich das Bitcoin-StartUp Bitnet gesichert. Damit will man künftig eine eigene Bitcoin-Abteilung aufbauen und die Technologie erforschen.
close button
Rakuten kauft Bitcoin-StartUp Bitnet
| Kategorie: Payment

 PayPal will mit einem neuen Produkt namens One Touch die Passworteingabe und den Checkout-Prozess bei der Zahlung per Smartphone vereinfachen. Damit sollen Nutzer stärker dazu animiert werden, Mobile-Payment zu nutzen. Für die Zahlungsart könnte das viele Vorteile bringen.

PayPal One Touch

Das neue, aktuell in der Betaphase gestartete, One Touch soll vermeiden, dass Nutzer von Mobile-Payment ihre Kreditkarteninformationen immer wieder eingeben müssen. Die Eingabe der Daten auf den kleinen Touchscreens von Smartphones – und den entsprechend kleinen Tastaturen – stellt für viele Kunden eine eher nervige Angelegenheit dar und dürfte eine nicht unbeträchtliche Menge von der mobilen Zahlung selbst abhalten. Das neue Feature wurde gemeinsam von PayPal und Braintree, welches der Zahlungsanbieter im September 2013 übernommen hatte, entwickelt. TechCrunch beschreibt One Touch dabei als PayPals Version von Braintrees „Venmo Touch“-Feature.

One Touch soll für 70 Prozent mehr Umsätze sorgen

Wie bei Venmo Touch sollen die Kreditkartendaten der Nutzer bei One Touch zentral gespeichert werden und so bei Bedarf abgerufen werden. Damit entfällt für die Kunden die Eingabe ihrer Daten bei jedem Kauf. Damit ist Venmo Touch, beziehungsweise One Touch, vergleichbar mit Klarna Checkout – auch hier sind die Kontodaten und Rechnungsadresse beim Zahlungsanbieter zentral hinterlegt, der Nutzer muss lediglich seine E-Mail-Adresse und Postleitzahl zur Zahlung angeben. Bei PayPals One Touch erledigt der Kunde den Einkauf und tätigt die Zahlung mit einem einfachen Knopfdruck. Dadurch verspricht One Touch Händlern eine Umsatzsteigerung von bis zu 70 Prozent.

Im Gegensatz zu Venmo Touch kann One Touch aber von PayPals Größe und Bekanntheit profitieren: Es ist absehbar, dass so mehr Nutzer auf die neue Zahlmöglichkeit aufmerksam werden und diese nutzen. Zudem werden mehr Händler, die PayPal nutzen, die Möglichkeit haben, das Feature in ihre Apps zu integrieren. Und auch in Sachen Sicherheit soll One Touch einen deutlichen Vorteil haben: PayPals Sicherheitsstandards und Betrugsschutz gelten für das neue Feature wie für alle bereits bestehenden Dienste. All das kann schließlich dafür sorgen, dass mehr Nutzer Vertrauen in die Mobile-Payment-Lösung setzen und diese auch stärker nutzen.

Geschrieben von Michael Pohlgeers
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
3532 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,