Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...

| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
© Casimiro PT / Shutterstock.com
Beim Amazon Marketplace gilt das Prinzip „mitgehangen, mitgefangen“: Wer sich an andere Artikel anhängen muss, der muss auch für alle Angaben in der Artikelbeschreibung mit einstehen. Das gilt auch für die verwendeten Fotos. Werden sie ohne Berechtigung verwendet, können alle angehangenen Händler dafür abgemahnt werden. ...
...weiterlesen
9 Kommentare

| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© ymgerman / Shutterstock.com
In Österreich bewegt sich gerade einiges. Der neuste Vorstoß des Obersten Gerichtshofs Österreichs geht dieses Mal an Facebook und behandelt im weitesten Sinne das Thema „Hate Speech“. Zwar hat das Oberlandesgericht Wien für den vorangegangenen Fall bereits eine Entscheidung getroffen, doch hat der OGH sich jetzt zusätzlich mit einer Grundsatzfrage an den EuGH gewendet. Dieser soll entscheiden, wie das soziale Netz mit wortgleichen und sinngleichen Einträgen umgehen muss.  ...
...weiterlesen

Fullbanner Platz 1
| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© Jonathan Weiss / Shutterstock.com
Man könnte das Gefühl bekommen, dass sich immer mehr Unternehmen trauen, rechtlich gegen den Online-Riesen Amazon vorzugehen. In Kürze werden vor dem Bundesgerichtshof zum Beispiel zwei Klagen gegen den Konzern verhandelt. Dabei geht es einerseits um die immer wieder kritisierte Autovervollständigung und andererseits um die Suche auf der Amazon-Website. ...
...weiterlesen
3 Kommentare

| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
© Jonathan Weiss/shutterstock.com
In Österreich ging nun ein langjähriger Rechtsstreit zwischen dem Marktplatzriesen Amazon und dem österreichischen Verein für Konsumenteninformation zu Ende. Und dies mit einem glücklichen Ende für die Verbraucher in Österreich. Der oberste Gerichtshof erklärte gleich zwölf Klauseln nach österreichischem Recht für unwirksam. Damit braucht Amazon nun neue AGB in dem Land. ...
...weiterlesen
8 Kommentare

| Kategorie: Gesetze

Artikelbild
© one photo / Shutterstock.com
Kurz vor Weihnachten haben wir in unserem ersten Teil erklärt, wie man als Unternehmer am besten mit der DSGVO starten kann. Damals waren es noch exakt 157 Tage. Über die Weihnachtszeit haben sich die wenigsten Händler mit dem Thema DSGVO beschäftigt. Daher ist die Zeitspanne bis zum verbindlichen Umsetzungstermin nun auch auf 135 Tage geschrumpft. ...
...weiterlesen

| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© spacedrone808/shutterstock.com
Reparaturen am Fahrrad werden häufig selbst erledigt. Die passenden Ersatzteile werden oftmals durch Online-Händler günstiger als in Werkstätten angeboten. Doch gilt auch für Fahrradersatzteile, dass diese verkaufsfähig sein müssen, sonst droht Händlern neben einer Abmahnung nun aktuell auch vermehrt ein Bußgeldbescheid durch das Kraftfahrt-Bundesamt. ...
...weiterlesen

Fullbanner Platz 2
| Kategorie: Abmahnungen

Artikelbild
© Rugged Studio / Shutterstock.com
Zu keiner anderen Zeit des letzten Jahres war es so ruhig wie in der Weihnachtszeit. Auch in den ersten Januartagen scheinen sich die Abmahner noch auf ihrer „fleißigen“ Arbeit ausgeruht zu haben. Dennoch hat die Zahl der Abmahnungen wieder gereicht, um einen Abmahnmonitor mit drei Gründen zu füllen. ...
...weiterlesen