Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Der Adblock-Plus-Betreiber Eyeo streitet sich vor dem Oberlandesgericht München mit drei Medienhäusern. Die Richter gaben Eyeo aber Grund zur Hoffnung.
close button
Werbeblocker: OLG München macht Adblock-Plus-Betreibern Hoffnung
| Kategorie: Recht

Bei der Gestaltung von geschäftsmäßig genutzten Seiten wie z.B. Pages bei Facebook, Onlineshops etc. steht die Verwendung visueller Inhalte hoch im Kurs. Grafiken, Bilder und auch Videos können eine Internetpräsenz enorm aufwerten und attraktiver sowie übersichtlicher für potentielle Kunden machen. Nicht wenige Webseitenbetreiber bedienen sich  - vor allem aus Unwissenheit - bei der Google-Bildersuche. Hiervon raten wir dringend ab, da dieses Vorgehen zum Erhalt einer teuren Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung führen kann.

Stolperfalle Urheberrecht 

Hinter jedem Foto, jeder Graphik etc. steht ein Schöpfer - der Urheber, welcher alle (Verwertungs-)Rechte an seinem Werk hat. Verwenden Sie das Werk ohne seine Einwilligung, verletzen Sie diese Rechte, was zum einen teuer, und zum anderen ärgerlich werden kann, da Sie Ihre Internetpräsenz nun nochmal visuell überarbeiten müssen.  Das kostet Zeit, Geld und Nerven.

Günstiges und leicht zugängliches Bildmaterial findet sich auf verschiedenen Plattformen, den sogenannten Microstock-Agenturen. Microstock-Agenturen sind Bildagenturen, die Fotos, Audio- und Videodateien auf Vorrat erwerben, auf ihre Qualität hin überprüfen und archivieren, um diese zur Weiterverwendung zur Verfügung stellen.

Aber auch wenn Inhalte dort „lizenzfrei“ oder auch "Royalty free" angeboten werden, bedeutet das nicht, dass kein Urheberrechtsschutz besteht. Da das Urheberrecht nicht abgetreten werden kann, verpflichten die Agenturen die Nutzer meist zu einem Hinweis mit Link auf den Urheber des Bildes.

Pflicht zur Quellenangabe bei Nutzung von Fotolia - Bildern

Eine der bekanntesten und beliebtesten Microstock-Agenturen ist Fotolia.  Im Jahr 2004  gegründet, verfügt Fotolia mittlerweile über mehr als drei Millionen Mitglieder, womit sie die führende Online-Bilddatenbank ist. Mehr als 16 Millionen professionelle Bilder, Vektoren und Videos stehen den Nutzern zur Verfügung, wobei diese die Möglichkeit haben, entweder einzelne Daten oder aber mehrere zu günstigeren Konditionen in Abonnements herunterzuladen. Gezahlt wird in einer fiktiven Währung, den "Credits", die umgerechnet 1,30 € entsprechen.

Aber auch hier gilt: das Urheberrecht an den Inhalten bleibt beim Urheber. Laden Sie Bilder o.ä. auf Fotolia herunter, erwerben Sie lediglich die Nutzungsrechte an den Daten. Dem Urheber steht in jedem Fall gem. § 13 Urheberrechtsgesetz das Recht auf Urheberkennzeichnung zu. Das bedeutet, dass die Fotografen stets Anspruch darauf haben, als Urheber an einem Bild genannt zu werden. Eine Ausnahme kann nur dann bestehen, wenn der Fotograf gegenüber seinem Auftraggeber auf die Nennung verzichtet oder etwas anderes vereinbart ist.

Laut der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der FAQ von Fotolia besteht immer dann eine Pflicht zur Quellenangabe, wenn es sich um eine redaktionelle Verwendung der Bilder handelt:

 " In den meisten Fällen (Flyer, Werbeplakat, Werbeanzeigen) sind Quellenangabe und Urhebernennung keine Pflicht, werden jedoch begrüßt.  Bei Verwendungen von Bildern im redaktionellen Kontext und in Formaten, die über ein Impressum verfügen (Webseiten, Zeitungen, Magazine, Bücher etc.), muss die Nennung von Urheber und Bildquelle erfolgen. "

(FAQ)

"  [...] akzeptiert und garantiert das Nicht Exklusiv Herunterladende Mitglied [...], dass es nicht zu Folgendem berechtigt ist:  die Benutzung des Werkes im redaktionellen oder journalistischen Zusammenhang, ohne folgende Urheberangaben am Bild, im Impressum oder einem dezidierten Bildnachweis zu machen: "© [Alias oder Name des Fotografen] / Fotolia.com."... "

(Download-Vertrag, Erweiterte Lizenz unter Punkt 3)

Diese wenig bestimmt gefassten Vorgaben ("in den meisten Fällen", "keine Pflicht, werden jedoch begrüßt") bergen Risiken. Wir empfehlen, bei der Nutzung von Fotolia- Inhalten oder Inhalten anderer Stock-Archive stets den Urheber bzw. die Quelle zu nennen.

Der Hinweis kann direkt am verwendeten Bild bzw. in einem dezidierten Bildnachweis unterhalb der Anbieterkennung im Impressum erfolgen.

Geschrieben von Redaktion
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
16776 mal gelesen
KOMMENTARE  
platzhalter
Carlos
2013-02-11 17:39 | #1
Ich möchte vor Fotolia warnen, die machen Werbung mit guten Bilder und nach dem Sie ein Abo abgeschlossen haben sind nur die schlechtesten Bilder Kostenlos die 1000fach schon im Internet zu sehen sind. Alles unbrauchbare Bilder.
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,