Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...

| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
© Sandra Schueritz - Händlerbund
Im Juni sorgte ein Urteil des Landgerichts Hamburg für Furore im Online-Handel: Problematisch sahen die Richter die fehlende Anzeige der Versandkosten beim Präsentieren der Produkte über Google Shopping und sprachen einem Abmahner seinen Unterlassungsanspruch zu (Entscheidung vom 13.06.2014, Az.: 315 O 150/14). Eine andere Kammer desselben Gerichts folgte kürzlich der Auffassung und hielt die Versandkostenangabe ebenfalls für unzureichend. ...
...weiterlesen
8 Kommentare

| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
ages/Artikelbilder/shutterstock_72516676.jpg
Eine Entscheidung des Landgerichts Köln (Urteil vom 30.01.2014, Az. 14 O 427/13) versetzte Online-Händler Anfang des Jahres in Angst und Schrecken und löste nicht nur unter Online-Händlern heftige Diskussionen aus. Streitgegenstand war der fehlende Urheberrechtsvermerk bei der Verwendung von Bildern aus dem Bildarchiv Pixelio. Doch nun können alle Betroffenen aufatmen, denn die Berufungsinstanz erteilte dem Urteil eine klare Absage ...
...weiterlesen

| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
ages/Artikelbilder/shutterstock_105033233.jpg
Nicht nur deutsche und US-amerikanische Schriftsteller und Verlage versuchen aktuell gegen die Unternehmenspolitik und –führung von Amazon vorzugehen. Auch viele Kunden fühlten sich vom Versandhändler zu Unrecht behandelt, weil ihre Gutscheine anscheinend falsch verrechnet wurden. Gegen diese Praxis ist nun die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg gerichtlich vorgegangen – und konnte einen vorläufigen Sieg erringen (Az: 17 HK O 3598/14). ...
...weiterlesen

| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
© Sandra Schüritz - Händlerbund
Um ihre gesetzlichen Informationspflichten zu erfüllen, hält die überwiegende Anzahl der Online-Händler eigene AGB vor. Doch inhaltlich schießen einige Unternehmer (meist unbewusst) über das Ziel hinaus und regeln in den AGB unzulässige Klauseln oder hebeln die gesetzlichen Regelungen gänzlich aus. Dem hat der Bundesgerichtshof nun einen Riegel vorgeschoben und die Umgehung des AGB-Rechts untersagt ...
...weiterlesen
2 Kommentare

Anzeige
Fullbanner Platz 2
| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
ages/Artikelbilder/shutterstock_114028510.jpg
Online-Händler mit einem großen Kundenstamm kämpfen mit einem hohen E-Mail-Aufkommen. Bei exorbitanten Zahlen kann auch der Bearbeitungsaufwand erheblichen Einsatz bedeuten. Daher nutzen Online-Händler häufig lieber ein Kontaktformular, das die strukturiertere Abwicklung möglich macht. Diese „Ausrede“ überzeugte das Kammergericht Berlin nicht (Urteil vom 07.05.2013, Az.: 5 U 32/12). Um die Angabe einer E-Mail-Adresse kommen Händler nicht herum. ...
...weiterlesen
1 Kommentar

| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
ages/Artikelbilder/shutterstock_131080898.jpeg
Die eigene Webpräsenz rechtssicher vor Abmahnungen zu gestalten, ist für Online-Händler keine leichte Aufgabe. Sieht man sich zusätzlich der Gefahr ausgesetzt, sogar für fremde Inhalte mitzuhaften, wenn auf diese mittels Link hingewiesen wird, ist die Angst noch größer, in den „Abmahnstrudel“ zu geraten. Doch eine Link-Setzung führt nicht automatisch zur Haftung (Oberlandesgericht Köln, Urteil vom 19.02.2014, Az.: 6 U 49/13). ...
...weiterlesen

Anzeige
Fullbanner Platz 2
| Kategorie: Aktuelle Urteile

Artikelbild
ages/Artikelbilder/shutterstock_122108053.jpg
Der Bundesrat hat vergangenen Monat einer ab 1. Januar 2015 geltenden Neuregelung des Mehrwertsteuer-Satzes zugestimmt und damit eine europäische Vorgabe umgesetzt. Für die betroffenen Unternehmen wird zeitgleich eine Vereinfachung im Verfahren durch den so genannten Mini-One-Stop-Shop eingeführt. Die Neuregelung ist im Gesetz zur Anpassung des nationalen Steuerrechts an den Beitritt Kroatiens zur EU und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften enthalten. ...
...weiterlesen