Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...

| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
(Bildquelle Dislike: David Andrew Larsen via Shutterstock)
Es hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert, bis Facebook nach langem und geduldigem Zureden endlich ein Impressum eingeführt hat. Obwohl die Lösung nicht einhundertprozentig sicher war... den Abmahnern genügte die Lösung bislang. Nun ist die Möglichkeit eines deutlich sichtbaren Impressums – offenbar kurzzeitig – wieder verschwunden. Wie kann die vorübergehende Abmahngefahr beseitigt werden? ...
...weiterlesen
5 Kommentare

| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© Julia Sudnitskaya / Shutterstock.com
AGBs und andere Rechtstexte sind das A und O für einen rechtssicheren Online-Shop. Doch damit ist es noch nicht getan. Sogar nach getätigter Bestellung müssen Händler aktiv werden und dem (neu gewonnenen Kunden) noch weitere Informationen zur Verfügung stellen. Gehört die Empfangsbestätigung auch zu den Pflichten eines Händlers? ...
...weiterlesen

Fullbanner Platz 1
| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© Dragon Images / Shutterstock.com
Schon Anfang des Jahres sorgten die neuen gesetzlichen Vorschriften zur Streitschlichtung für Wirbel. Zum verspäteten Start der Streitschlichtungsplattform (OS-Plattform) kam die Angst vor einer neuen Abmahnquelle hinzu. Nun geht die Gesetzesneuerung in die nächste Runde. Kleinere Händler mit weniger als zehn Mitarbeitern haben jedoch einen Vorteil, da sie ohnehin nichts tun müssen, richtig? ...
...weiterlesen

| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© dencg / Shutterstock.com
Rechtstexte stehen seit längerer Zeit in der Kritik, den Verbraucher nicht mehr aufzuklären oder zu informieren und nur nach der Devise „je länger, desto besser“ gestaltet zu sein. Ist es trotzdem erforderlich, dass sie noch im Bestellprozess verlinkt und im Zweifel sogar abgehakt werden müssen? ...
...weiterlesen
8 Kommentare

Fullbanner Platz 2
| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© wk1003mike via Shutterstock.com
Unternehmen haben noch bis Mai 2018 Zeit, die neuen Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung umzusetzen. Wer sich jetzt schon daran macht, kann die Umsetzung recht stressfrei über die Bühne bringen, doch eine aktuelle Umfrage von Dell zeigt, dass die meisten Unternehmen sich noch gar nicht mit der Thematik beschäftigt haben. Schlimmer noch: Der Großteil der Unternehmen unterschätzt die Konsequenzen, die sich bei Verstößen ergeben. ...
...weiterlesen

| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© Elena Schweitzer – Shutterstock.com
Nach dem Brexit ist vor dem Brexit, denn mehr und mehr Unsicherheit macht sich breit. Unternehmen denken immer häufiger an einen Rückzug aus Großbritannien. Das könnte wiederum eine Chance für die deutschen Online-Händler sein. Welche Wege Großbritannien künftig einschlägt, ist essentiell für die korrekte Formulierung der AGB. Die Online-Händler müssen die möglichen Szenarien und die Folgen für die Rechtstexte kennen. ...
...weiterlesen

Fullbanner Platz 2
| Kategorie: Rechtsfragen

Artikelbild
© DaWanda
Der Handmade-Marktplatz DaWanda hat die Änderung seiner AGB bekannt gegeben. Nach über zwei Jahren sollen ab dem 26. Oktober 2016 die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten. Dabei legt DaWanda vor allem Wert auf eine bessere Übersichtlichkeit und Verständlichkeit der Regelungen, welche das Verhältnis zwischen Verkäufer und Käufer bestimmen. Was das für DaWanda-Händler bedeutet und was passiert, wenn man den neuen AGB nicht zustimmt, haben wir für Sie zusammengetragen.   ...
...weiterlesen

,