Markenanmeldung – Welche Vorteile habe ich als (Amazon-)Händler?

Veröffentlicht: 15.07.2022
imgAktualisierung: 19.07.2022
Geschrieben von: Hanna Hillnhütter
Lesezeit: ca. 4 Min.
15.07.2022
img 19.07.2022
ca. 4 Min.
Anzeige
Grafik Mann und Hunde beschützen geistiges Eigentum
© VectorMine / Shutterstock.com
Eine Markeneintragung kann für Händlerinnen und Händler viele Vorteile bringen, sowohl im eigenen Shop, als auch auf Amazon.


Eine Marke anzumelden, ist gar nicht so einfach. Viele Händler fragen sich daher, ob sich der Aufwand und die damit verbundenen Kosten überhaupt lohnen. Doch wer seine Produkte bestmöglich vor Nachahmern schützen möchte, kommt vor einer Markenanmeldung nicht drum herum. 

Wenn die Markenrechtsrecherche zum Ergebnis gekommen ist, dass noch keine ähnliche Marke existiert, ist die erste Hürde genommen. 

Anzeige

Wann sollte ich über eine Markenanmeldung nachdenken?

Über eine Markeneintragung sollte jeder nachdenken, der seine eigenen individuellen Produkte vertreibt. 

Die Marke muss unterscheidungsfähig sein, damit sie Markenschutz genießen kann. Das heißt, dass im Register eindeutig dargestellt werden kann, dass das Publikum und die Behörden den Gegenstand des Schutzes eindeutig bestimmen können. So würde es nicht ausreichen anzugeben, dass „rot-gelbe Schuhe“ geschützt werden sollen. Hier kann nicht eindeutig abgegrenzt werden, welche Schuhe durch die Marke geschützt werden sollen. Außerdem muss natürlich sichergestellt werden, dass eine solche Marke nicht bereits eingetragen wurde. Daher muss vorher eine sorgfältige Markenrecherche vorgenommen werden. Zudem können keine Zeichen oder Angaben als Marke geschützt werden, die im allgemeinen Sprachgebrauch zur Bezeichnung üblich geworden sind. Die Marke darf auch nicht über die Art, die Beschaffenheit, oder die geografische Herkunft täuschen. 

Anzeige

Wann ist eine Marke auch ohne Eintragung geschützt?

Das Markenrecht kennt im Wesentlichen zwei Arten, wie der Markenschutz entstehen kann. Denn neben dem Schutz durch die Eintragung der Marke kann auch ein Markenschutz durch die sogenannte Verkehrsgeltung entstehen. 

Verkehrsgeltung bekommt eine Marke dann, wenn ein nicht unerheblicher Teil der Zielgruppe ein bestimmtes Zeichen für bestimmte Waren, einem Unternehmen zuordnet. Diesen Schutz genießen vor allem große und bekannte Unternehmen für ihre Produkte, Namen oder Zeichen. Obendrein muss diese Bekanntheit in den Kreisen im Zweifel vom Markeninhaber nachgewiesen werden, was in der Regel nicht so leicht zu bewerkstelligen sein wird. Die Markeneintragung ist daher der sicherere Weg.

Anzeige

Markenanmeldung: Welche Vorteile bringt das? 

Markeninhaber genießen das ausschließliche Recht, die Marke zu nutzen. Händler können somit sicher gehen, dass ihr Produkt, ihr Zeichen, oder der Name des Produkts, nicht von anderen mitbenutzt oder nachgeahmt wird. Dies gilt auch dann schon, wenn die Gefahr der Verwechslung besteht. 

Mit einer Markenanmeldung werden Produkte also vor Nachahmung geschützt. Der Markeninhaber kann verhindern, dass andere Händler den Ruf der guten Marke ausnutzen, oder die ein ähnliches Produkt als ihr eigene Idee ausgeben. 

Wenn andere Händler dies dennoch in einer Weise tun, die gegen das Markenrecht verstößt, hat der Markeninhaber einen Anspruch darauf, dass der Konkurrent die Nutzung unterlässt. Außerdem kann auch eine Schadensersatzpflicht bestehen. Die Schadensersatzhöhe ergibt sich, ähnlich wie beim Urheberrecht, aus dem Betrag, welcher als angemessene Vergütung angefallen wäre, wenn es eine Erlaubnis zur Nutzung der Marke gegeben hätte. Zudem haben die Markeninhaber ein ausschließliches Recht, die Marke zu nutzen. Auch Marken oder Zeichen, die ähnlich aussehen, können bei Verwendung schon einen Verstoß gegen das Markenrecht darstellen, wenn die Ähnlichkeit so groß ist, dass eine Verwechslungsgefahr besteht oder der gute Ruf der Marke ausgenutzt wird.

Neben den rechtlichen Ansprüchen vermitteln Marken dem Kunden auch eine gewisse Sicherheit. Viele verbinden mit eingetragenen Marken Qualität und haben Vertrauen in das Produkt. 

Mehr zum Thema:

Anzeige

Vorteile durch Anmeldung einer Marke für Amazon-Händler

Amazon hat für Händler, die eine eigene eingetragene Marke verkaufen, ein besonderes Programm. Wer seine Marke, neben der offiziellen, rechtlichen Registrierung, auf Amazon registriert, bekommt eine Reihe von Tools freigeschaltet, mit denen die Marke geschützt werden kann und der Händler sich von anderen abheben kann. Dazu muss die Marke vorher in jedem Land, in das verkauft wird, im Markenregister eingetragen werden. Durch die Registrierung der Marke bei Amazon enthält der Markeninhaber mehr Kontrolle über seine Produktseite, was etwa bei angehängten Produkten sinnvoll ist. Die Beschwerdemöglichkeiten bei Amazon sind bei einer missbräuchlichen Verwendung der Marke deutlich vereinfacht. 

Für Händler, die hauptsächlich auf Amazon verkaufen, kann eine Markenanmeldung somit erst recht sinnvoll sein.

Neben den umfangreichen Leistungen in puncto Rechtssicherheit im Online-Shop bietet der Händlerbund auch Unterstützung im Umgang mit eigenen und fremden Marken sowie bei der Markenanmeldung. Weitere Informationen finden Sie hier.
Anzeige
Hanna Hillnhütter

Hanna Hillnhütter

Expert/in für: Verbraucherschutz- und Strafrecht

Veröffentlicht: 15.07.2022
img Letzte Aktualisierung: 19.07.2022
Lesezeit: ca. 4 Min.
Artikel weiterempfehlen
KOMMENTARE
0 Kommentare
Kommentar schreiben