Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Der fliegende Gerichtsstand: Für Abmahner meist eine sichere Bank, für Abgemahnte jedoch kaum Chancen auf Erfolg.
close button
Wir wurden gefragt: Was ist eigentlich der fliegende Gerichtsstand?
| Kategorie: Rechtsfragen

„Wenn Vati in der Stube schreit, Ist Weihnachten – du schöne Zeit!“... Nicht alle Weihnachtsgeschenke kommen so gut an, wie es sich der Schenkende erhofft hat. Aufgrund des hohen Bestellvolumens in der Vorweihnachtszeit kommt es generell nach Weihnachten zu vermehrten Rücksendungen im Online-Handel. Damit sind Sie für die Retourenwelle nach Weihnachten gerüstet.

Bad Santa
© AlohaHawaii / Shutterstock.com

Wie lange haben Kunden nach Weihnachten Zeit zur Rücksendung?

Die Beantwortung dieser Frage hängt grundsätzlich davon ab, wann die Ware geliefert wurde. Die Widerrufsfrist beginnt zu laufen ab dem Tag nach der Lieferung. Das Widerrufsrecht endet 14 Tage nach dem Beginn der Widerrufsfrist. Haben Händler ein längeres Widerrufsrecht vereinbart, beispielsweise einen Monat, endet die Widerrufsfrist daher erst einen Monat nach der Lieferung. Aufschluss über die Frist bietet die im jeweiligen Shop verwendete Widerrufsbelehrung.

Wurde eine Bestellung schon Ende November getätigt und geliefert und nur eine 14-tägige Widerrufsfrist eingeräumt, können Kunden nach den Feiertagen also keinen Widerruf mehr ausüben. Die rechtzeitige Absendung der Weihnachtsretoure genügt. Genaue Anweisungen zur Berechnung der Widerrufsfrist finden hier.

Die bestellten Weihnachtsgeschenke kommen kommentarlos nach den Feiertagen zum Händler zurück. Wie ist zu verfahren?

Eine kommentarlose Rücksendung der Ware an den Unternehmer ist für die Ausübung des Widerrufsrechts nicht ausreichend. Der Widerruf des Verbrauchers muss durch eine Erklärung gegenüber dem Unternehmer erfolgen, aus der der Widerrufswille eindeutig hervorgehen muss. Eine kommentarlose Rücksendung ist für den Händler gerade nicht eindeutig zuordenbar. Aus Kulanzgründen sollten Sie beim Kunden nachfragen, ob es sich um eine Retoure im Rahmen des Widerrufes handelt.

Die Weihnachtsgeschenke gefallen/passen dem Beschenkten nicht. Ein Grund zum Widerruf?

Das gesetzliche Widerrufsrecht bezweckt unter anderem den Schutz der Verbraucher, in einer besonderen Kaufsituation (z.B. im Internet) übereilt oder ohne gründliche Abwägung eine vertragliche Bindung eingegangen zu sein. Eine Begründung ist daher für einen Widerruf nicht notwendig. Egal warum die Waren nach Weihnachten retourniert werden: Solange die Frist noch läuft, kann der Verbraucher seine Bestellung retournieren.

Die Ware wurde geöffnet oder getragen/benutzt. Kann sie noch zurückgegeben werden?

Kommt die Ware beschmutz oder sogar beschädigt wieder beim Händler an, kommt unter bestimmten Voraussetzungen ein Wertersatz infrage. Ausführliche Informationen zur Geltendmachung eines Wertersatzes finden Sie in unserem Hinweisblatt zum Wertersatz nach einem Widerruf.

Die bestellten Weihnachtsgeschenke wurden ohne Original-Verpackung zurückgesendet. Kann die Retoure verweigert werden?

Die Rücksendung der Ware ohne Originalverpackung ist keine Voraussetzung für eine wirksame Ausübung des Widerrufsrechtes. Auch hier kommt allerhöchstens ein Wertersatz infrage.

Der Kunde behauptet, er habe die Bestellung zurückgesendet. Was passiert, wenn sie nie beim Händler ankommt.

Bei einem Kauf eines Verbrauchers trägt das Risiko, dass die Ware auf dem Versandweg beschädigt wird oder verloren geht, der Unternehmer. Auch bei einer Rücksendung nach Ausübung des Widerrufsrechtes durch den Verbraucher trägt der Händler das Risiko, dass die Sendung verloren geht oder beschädigt wird.

 

Geschrieben von Yvonne Bachmann
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
3279 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTARE  
platzhalter
Sigi B.
2017-01-03 09:06 | #2
Da bin ich ganz Ihrer Meinung, Birgit!
Kunden können viel behaupten. Wir zahlen immer erst aus, wenn die Ware zurück ist. Zum Glück hat es da bisher noch nie ein Problem gegeben, da die meisten Kunden eh ein (automatisch versichertes) Paket aus der Retoure machen.
platzhalter
Birgit
2016-12-24 07:15 | #1
Dass man als Händler auch bei einer Retoure das Versandrisiko zu tragen hat, finde ich äußerst problematisch. Meiner Meinung nach gibt es zu viele unehrliche Kunden, die so eine Regelung zu ihren Gunsten ausnutzen.
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.
,