Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...

| Kategorie: Start-Ups

Es gibt kaum ein Onlineunternehmen, dass nicht auch eine App für iPhone, Android-Geräte und Co. parat hat oder plant. Doch für wen lohnt sich diese Entwicklung für Mobilgeräte überhaupt? Welche Kosten kommen auf etablierte Firmen oder Existenzgründer zu? Eine pauschale Antwort auf diese Fragen gibt es nicht, aber Fakt ist: Das Smartphone ist aus dem Alltag von Millionen Menschen nicht mehr wegzudenken und hat ihr Leben grundlegend geändert. Entstanden ist damit auch ein neuer und wichtiger Kanal zwischen Unternehmen und Kunden – und bei letzteren zudem eine gewisse Erwartungshaltung.

| Kategorie: Start-Ups

Irgendwann ist es so weit: Alle Hürden sind überwunden, das eigene Unternehmen ist gegründet – und nun sollen möglichst viele potenzielle Kunden davon erfahren. Neben einer erfolgreichen Werbekampagne haben die meisten Gründer auch einen positiven Bericht in der Presse über das neue Unternehmen zum Ziel. Mit gutem Grund, denn eine Berichterstattung erreicht im Idealfall direkt ein aufmerksames Publikum. Ein durch Journalisten recherchiertes Thema ist zudem glaubwürdig und steht für seriöse Informationen – während Werbung oft genug Skepsis hervorruft.

Fullbanner Platz 1
| Kategorie: Start-Ups

Wie bereits angekündigt befasst sich der dritte Teil unserer Beitragsreihe mit den Vor- und Nachteilen der Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) aus Gründersicht. Zudem geben wir einen Überblick über die Personenhandelsgesellschaften – das sind die Offene Handelsgesellschaft (OHG) und die Kommanditgesellschaft (KG).

| Kategorie: Start-Ups

Unternehmer im Bereich E-Commerce sind auf die Funktionstüchtigkeit der elektronischen und elektrotechnischen Geräte des Betriebs angewiesen. Wer eine Existenz in diesem Bereich gründen möchte, sollte daher eine Elektronikversicherung zum Schutz der Gerätschaften abschließen.

| Kategorie: Start-Ups

Viele Unternehmen lassen Facebook, Twitter und Co. im Rahmen ihres Marketings für sich arbeiten. Oftmals ist dabei jedoch eine Person Finanzmanager, Dienstleistungskunde und Produktlieferant in einem. Die wenige Zeit, die in soziale Netzwerke gesteckt wird, spiegelt sich in Facebook-Unternehmensseiten wider, die aussehen wie Geisterstädte. Um mit sozialen Netzwerken erfolgreich das Geschäft voranzutreiben, bedarf es eines Planes, permanenter Pflege und Zeit.

| Kategorie: Start-Ups

Stellen Sie sich vor, ein Tischlermeister erfüllt sich seinen größten Traum und eröffnet seine eigene Werkstatt. Doch anstatt in seiner Arbeit aufzugehen, quält ihn schon bald der Büroalltag. Buchhaltung und Systemadministration halten ihn von dem ab, was er eigentlich viel lieber täte. In diesem Fall wäre es wohl besser, der Tischlermeister würde diese Prozesse komplett outsourcen. So schlägt er zwei Fliegen mit einer Klappe: Während er sich darauf konzentriert, sein Kerngeschäft nach vorn zu bringen, profitiert er nebenbei vom Know-how seiner Dienstleister.

Fullbanner Platz 2
| Kategorie: Start-Ups

Gründer brauchen vor allem zu Beginn den richtigen Input im Marketing, um ihr Produktkonzept schnell zum Erfolg zu bringen. Eine Strategie dafür ist das Finden und Bedienen von Lücken im Markt. Dabei konzentrieren sich Unternehmen auf eine kleinere und eng definierte Kundengruppe, die nur spärlich durch die bestehenden Angebote der Konkurrenz abgedeckt ist.