Super Banner Wallpaper

Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Der Kochboxen-Versender HelloFresh musste im dritten Quartal 2018 weitere Verluste einstecken. Dennoch will das StartUp bereit 2019 schwarze Zahlen schreiben.
close button
HelloFresh muss weiter Verluste einstecken – und ist trotzdem Weltmarktführer
| Kategorie: Start-Ups

Viele Produkte aus der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ sind in aller Munde. Doch während sie von den Zuschauern teils massiv gehypt werden, hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen nun deutliche Kritik geäußert.

Löwe, der brüllt
© Redmich – Shutterstock.com

Die Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ hat einen Beitrag dazu geleistet, das Thema Gründer und StartUps populär zu machen. Die jährliche Ausstrahlung der Sendung zieht Millionen Zuschauer vor die heimischen Mattscheiben. Die dort vorgestellten Produkte erfahren nicht selten einen Hype, wovon die Jungunternehmen profitieren – ganz egal, ob sie in der eigentlichen Sendung einen Zuschlag erhalten haben oder nicht.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat in einem aktuellen Beitrag nun jedoch nicht nur die Produkte der Sendung in den Fokus der Kritik gerückt, sondern auch die Sendung an sich mit kleinen Seitenhieben versehen.

„Tricks und Merkwürdigkeiten“ rund um die Löwen-Produkte

In einer Pressemitteilung ist von „klammen Tüftlern“ die Rede, die ihre Produkte vor einer „Handvoll Investoren mit  ‚zu‘ viel Geld“ pitchen – und von „einem fragwürdigen Logo“, unter dem die Produkte präsentiert und schließlich verkauft werden. Sowohl für die Löwen als auch für die StartUps ergebe sich eine Win-win-Konstellation, während „der Loser-Part“ hingegen den Zuschauern zufalle, schreibt die Verbraucherzentrale weiter: „Denn das Fernseh-Spiel findet seine Fortsetzung im richtigen Verbraucherleben. Und die ist gespickt mit Tricks und Merkwürdigkeiten.“

Kritisiert wird unter anderem, dass unter dem Logo der Löwen auch jene Produkte veröffentlicht werden, die in der Sendung durchgefallen sind und dann im Online-Handel mit schlechten Bewertungen abgestraft werden. „Für Unmut sorgt auch eine Verkaufsstrategie, die zu Lasten von angefixten Schnellkäufern geht. Die Löwen nämlich brüllen extrem laut ihre hohen Preisempfehlungen (UVP). Doch die Preise erinnern Verbraucherschützer eher an Tiger, die als Bettvorleger landen.“ Nicht nur teils hohe Preise, sondern auch unterschiedliche Preise in verschiedenen Kanälen und von verschiedenen Anbietern rügt die Zentrale weiter.

Zu guter Letzt fehle es nach Angaben der Verbraucherzentrale an der nötigen Nachhaltigkeit vieler Produkte: Denn nicht selten würden diese „auf Wühltischen und in Grabbelecken“ landen und zu Dumping-Preisen „verschleudert“. – Ob die deutliche Kritik der Verbraucherzentrale dem Erfolg der Sendung allerdings einen Abbruch tun wird, ist unklar.

 

Geschrieben von Tina Plewinski
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
2680 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL

Kommentare  

#2 Wolfgang 2018-10-12 09:05
Die Verbraucherschü tzer beklagen ungleiche Preise? Fordern die etwa Preisabsprachen ? Was den Schund angeht, der in der Sendung teilweise vorgestellt wird haben sie sicher recht, wer dann aber kauft ist doch nun wirklich selber schuld. Die Produkte werden doch während der Sendung relativ gut analysiert und umfassender präsentiert als bei Prospekt- oder Fernsehwerbung oder bei Influencern oder sonst wo.
Aber die Verbraucherzent rale möchte halt auch etwas Clickbaiting durch die Höhle der Löwen. Von daher ist das natürlich okay.

Schöne Grüsse
Zitieren
#1 Markus Finke 2018-10-12 08:43
Ich habe nun bereits 3 Produkte dort gekauft und nicht ein einziges war seinen Preis wert. Das ist schade und ich werde kein Produkt mehr dort kaufen.
Der unsichtbare Glasschutz schützt nicht
Der yuminator wurde entwickelt ohne Tierhalter zu fragen, totaler Mist.
Die Hundeleine goleygo in der Sendung war top, das Modell in meinem Briefkasten war gelinde gesagt Mist.
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren