Schon wieder Änderungen in der Google-Suche – endloses Scrollen passé

Veröffentlicht: 26.06.2024
imgAktualisierung: 26.06.2024
Geschrieben von: Tina Plewinski
Lesezeit: ca. 3 Min.
26.06.2024
img 26.06.2024
ca. 3 Min.
Anzeige
Logo des Suchmaschinenriesen Google
© Pixinooo / Depositphotos.com
Die Google-Suche wird künftig etwas anders aussehen: Der Suchmaschinenriese hat erneut Änderungen angekündigt.


Der frühe Vogel – der Branchennews-Überblick am Morgen:

  • Google schraubt schon wieder an den Suchergebnissen
  • Analysten erwarten schlechte Auslieferungszahlen bei Tesla
  • Modeplattform Shein soll Londoner Börsengang beantragt haben

 

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Meldungen rund um Änderungen in der Google-Suche: Diese soll dank künstlicher Intelligenz grundlegend anders werden – die Suchanfragen werden demnach komplexer. Außerdem will der Suchmaschinenriese Websites verbannen, die nicht für mobile Geräte optimiert sind. Nun gibt es weitere Neuigkeiten: Google will offenbar das endlose Scrollen nach Suchergebnissen beenden.

In der jüngeren Vergangenheit war es so, dass Google immer neue Suchergebnisse einblendete, wenn Nutzerinnen und Nutzer über die erste Suchergebnis-Seite hinaus gescrollt haben – eine neue, separate Seite musste nicht geöffnet werden. Diese kontinuierliche Scroll-Funktion hatte der Konzern im Herbst 2021 für Mobilgeräte und Ende 2022 in der Desktop-Suche eingeführt. Doch damit soll künftig Schluss sein. Statt der Möglichkeit, endlos aufgelistete Suchergebnis-Vorschläge zu überfliegen, soll es in der Fußzeile wieder „die klassische und alte Seitennummerierungsleiste“ geben, berichtet das Branchenportal Search Engine Land.

Ein Sprecher von Google habe dem Portal gegenüber kommentiert, dass man in der Desktop-Suche ab sofort (ab dem 25. Juni) damit beginnen werde, das kontinuierliche Scrollen zu entfernen und eine „Weiter“-Schaltfläche zu hinterlegen. In der mobilen Suche soll die Änderungen erst etwas später, das heißt in den kommenden Monaten, umgesetzt werden. Dort soll es dann eine Schaltfläche geben, über die man sich „Weitere Ergebnisse“ anzeigen lassen kann.

„Laut Google soll es diese Änderung dem Suchunternehmen ermöglichen, die Suchergebnisse bei mehr Suchanfragen schneller bereitzustellen, anstatt automatisch Ergebnisse zu laden, die die Nutzer nicht explizit angefordert haben“, so die Begründung für die Neuerung. Das automatische Laden von mehr Ergebnissen habe in der Vergangenheit demnach nicht dazu geführt, dass Nutzerinnen und Nutzer zufriedener mit der Suche waren.

Anzeige

Tesla: Analysten erwarten schlechte Auslieferungszahlen

Für den E-Autobauer Tesla ist es bisher eher kein gutes Jahr: Bereits die Zahlen für das erste Quartal hatten Aktionärs- und Analysten-Kreise geschockt, die Zahl der Auslieferungen lagen mit knapp 387.000 zum Jahresauftakt weit unter dem erwarteten Wert von 449.000. Und auch das zweite Quartal soll keine Besserung versprechen: Analystinnen und Analysten gehen aktuell von einer weiterhin schlechten Entwicklung aus, schreibt t3n.

Die Prognosen schwanken je nach Branchenprofi zwischen 411.000 und 436.000 ausgelieferten Fahrzeugen. Konkretes wird man Anfang Juli wissen: Dann sollen die offiziellen Zahlen des Autobauers verkündet werden.

Anzeige

Modeplattform Shein soll Londoner Börsengang beantragt haben

Der Börsengang des asiatischen Modeanbieters Shein, über den zuletzt immer wieder spekuliert wurde, rückt offenbar näher: Nachdem eine geplante Börsennotierung in den USA geplatzt sein soll, habe der Fast-Fashion-Händler nun einen Börsengang in London beantragt, heißt es in einer dpa-Meldung mit Verweis auf Reuters. Die chinesischen Behörden seien über den geänderten Börsenplatz informiert worden, wobei eine entsprechende Genehmigung noch ausstehe.

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Artikelbild: http://www.depositphotos.com

Anzeige
Tina Plewinski

Tina Plewinski

Expert/in für: Amazon

Veröffentlicht: 26.06.2024
img Letzte Aktualisierung: 26.06.2024
Lesezeit: ca. 3 Min.
Artikel weiterempfehlen
KOMMENTARE
0 Kommentare
Kommentar schreiben