Zurück in die 90er – Wie Uber Eats den optimalen Werbe-Hit findet

Veröffentlicht: 17.02.2023
imgAktualisierung: 20.02.2023
Geschrieben von: Hanna Behn
Lesezeit: ca. 2 Min.
17.02.2023
img 20.02.2023
ca. 2 Min.
Anzeige
Uber Eats Kurier auf dem Fahrrad
© Ned Snowman / Shutterstock.com
Was wäre ein guter Werbespot ohne Musik? Uber Eats und Diddy zeigen, wie man den passenden Hit findet.


Was wäre eine gute Werbekampagne nur ohne Musik – das fragte sich auch Uber Eats, das den Bekanntheitsgrad seines Lebensmittellieferdienstes noch kräftig steigern will. Wie aber findet man den Hit, der sich in die Gedächtnisse einbrennt? Nun, mithilfe keines Geringeren als dem bekannten Profi-Produzenten Sean Combs, auch bekannt unter seinen Pseudonymen Diddy, P. Diddy oder Puff Daddy, soll genau das gelingen. 

Anzeige

Nostalgischer Ausflug in die letzten Musikjahrzehnte

In dem tatsächlichen Werbespot nimmt uns das US-Unternehmen für das Prozedere mit hinter die vermeintlichen Kulissen und zeigt, wie der Musikprofi den passenden Jingl… äh, Hit im Casting auswählt. Bei diesem werden aber auch nicht irgendwelche Leute vors Mikro gezerrt, sondern Prominente, die die Herzen der Millennials höher schlagen lassen dürften. So performt etwa Montell Jordan eine Variante von „This is how we do it“ im Uber-Style, darauf folgt Donna Lewis mit frisch getexteten Zeilen wie „Uber wants to save you forever“. Auch Kelis mit „Mikshake“ wird erwogen, bei Ylves „What does the Fox say“ entnervt abgewunken. Glücklicherweise betritt dann Haddaway das Studio und überzeugt mit „Uber One, Uber One saves me, it saves me, way more“. 

„Wir wollten unbedingt die Nostalgie dieser Hits nutzen. Diese Lieder waren bei ihrer Veröffentlichung ein Riesenhit, und ihre Popularität hat Generationen überdauert. Unser Ziel war es, dem Publikum Freude und Humor zu vermitteln, und wir glauben, das ist uns gelungen“, kommentiert der Marketing-Chef von Uber Eats, Georgie Jeffreys, zu der Kampagnenidee bei Forbes. Der Spot wurde für das Super-Bowl-Finale am 13. Februar kreiert. Bei dem Sport-Event ist Uber Eats nun bereits zum dritten Mal mit einer Marketing-Kampagne dabei gewesen.

Uber Eats Ausflug in die musikalische Vergangenheit – unser Video der Woche:

Anzeige
Hanna Behn

Hanna Behn

Expert/in für: Handel & Unternehmertum

Veröffentlicht: 17.02.2023
img Letzte Aktualisierung: 20.02.2023
Lesezeit: ca. 2 Min.
Artikel weiterempfehlen
KOMMENTARE
0 Kommentare
Kommentar schreiben