Google: PayPal-Zahlung jetzt auch per Smartwatch möglich

Veröffentlicht: 03.06.2024
imgAktualisierung: 03.06.2024
Geschrieben von: Christoph Pech
Lesezeit: ca. 2 Min.
03.06.2024
img 03.06.2024
ca. 2 Min.
Anzeige
PayPal
© wdnet / Depositphotos.com
Google erweitert seine Android-Features: Google Pay auf Wear OS unterstützt nun auch PayPal, wodurch Smartwatch-Zahlungen möglich werden. Zusätzlich gibt es neue Funktionen für Google Messages und Smart-Home-Geräte.


Google hat eine ganze Reihe neuer Features für Android veröffentlicht. Auf mindestens eines davon warten Nutzer:innen schon seit einer ganzen Weile: Google Pay für Wear OS unterstützt nun auch PayPal. Man kann künftig also auch mit der Smartwatch per PayPal bezahlen. Seit fünf Jahren ist PayPal bereits als Bezahlmethode in Google Pay verfügbar, auf Smartwatches ließ es sich bislang nicht nutzen – obwohl sich die Funktionen von Google Pay auf dem Smartphone und der Smartwatch in der Regel nicht wesentlich unterscheiden.

Eine separate Einrichtung ist dabei nicht notwendig, PayPal kann einfach als Option ausgewählt werden. Unklar ist, warum es bislang nicht möglich war, wenn PayPal ohnehin via Google Pay nutzbar ist. Es ist durchaus möglich, dass sich die Einbindung als komplexer als erwartet erwiesen hat oder das Feature schlicht vergessen wurde. Der GoogleWatchBlog spekuliert, dass es an fehlender Sicherheit gelegen haben könnte. Google hat die Sicherheitsmaßnahmen beim mobilen Bezahlen kürzlich verschärft, so ist vor jedem Bezahlvorgang mittlerweile eine Autorisierung notwendig.

Mehr zum Thema:

 

Anzeige

Weitere neue Android-Funktionen

Neben der neuen Payment-Option hat Google noch diverse weitere Funktionen vorgestellt. Über Google Messages lassen sich zum Beispiel Nachrichten nun auch nach dem Versand noch bearbeiten, um etwa Tippfehler zu korrigieren. Smart-Home-Geräte lassen sich über ein neues Widget einfacher direkt über den Startbildschirm steuern – und sich komfortabler direkt über die Smart Watch verwalten. Eine Übersicht über alle neuen Funktionen hat Google an dieser Stelle veröffentlicht.

Artikelbild: http://www.depositphotos.com

Anzeige
Christoph Pech

Christoph Pech

Expert/in für: Digital Tech

Veröffentlicht: 03.06.2024
img Letzte Aktualisierung: 03.06.2024
Lesezeit: ca. 2 Min.
Artikel weiterempfehlen
KOMMENTARE
0 Kommentare
Kommentar schreiben