Yelp wird zum Online-Shop für Modehändler

Veröffentlicht: 28.05.2015
imgAktualisierung: 28.05.2015
Geschrieben von: Giuseppe Paletta
Lesezeit: ca. 2 Min.
28.05.2015
img 28.05.2015
ca. 2 Min.
Anzeige
Yelp kooperiert jetzt mit Modehändlern und verkauft deren Produkt selbst online auf der eigenen Plattform.


Bei Yelp kann man jetzt online einkaufen, zumindest in den USA: Das US-Unternehmen kooperiert mit rund 200 Modehändlern und verkauft deren Produkte auf der eigenen Plattform, die damit zum Online-Shop wird. Bis zum Ende des Jahres sollen es noch mehr Modehändler werden, laut Yelp bis zu 1.000 Unternehmen.

Yelp kooperiert mit Einzelhändlern.

(Bildquelle Yelp: Screenshot Yelp.com)

Das Bewertungsportal macht einen großen Schritt in Richtung E-Commerce. Künftig können Yelp-Nutzer nämlich das Portal als eine Art Online-Shop nutzen. Durch eine Partnerschaft mit Shoptiques, einem Online-Marktplatz für Modehändler, bietet Yelp die Produkte zahlreicher Händler auf der eigenen Seite zum Kauf an.

Anzeige

Im Moment kooperieren 200 Einzelhändler mit Yelp

Yelp ging 2004 an den Markt und soll inzwischen durchschnittlich 142 Millionen Seitenaufrufe im Monat haben. Das Portal hat also durchaus einen großen Kundenstamm an sich gebunden, aus dem es jetzt versucht, zahlende Käufer zu gewinnen.

Dafür nutzt Yelp die mit dem New Yorker Unternehmen Shoptiques eingegangene Partnerschaft. Shoptiques ist eine Art Marktplatz für Modehändler und hilft Einzelhändlern dabei, ihre Produkte auch online zu verkaufen. Medienberichten zufolge arbeitet Shoptiques zurzeit mit rund 1.500 Mode-Einzelhändlern in den USA zusammen und gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Produkte online zu verkaufen.

Yelp selbst hat zunächst die Angebote von rund 200 Einzelhändlern auf seiner Seite online genommen. Bis zum Ende des Jahres sollen es mehr werden, nach Plänen von Yelp bis zu 1.000 Händler. Das heißt, Yelp-Nutzer können Unternehmen dann nicht mehr nur bewerten, sondern auch gleich über Yelp einkaufen. Laut einem Blogeintrag von Yelp soll es möglich sein, den kompletten Kaufprozess auf Yelp selbst abzuschließen. Nur in Sachen Retouren müssen sich die Kunden innerhalb von 14 Tagen an den Einzelhändler selbst wenden.

Yelp wagt sich schrittweise immer mehr in den E-Commerce, zumindest in den USA. Durch Partnerschaften mit lokalen Unternehmen hat Yelp zum Beispiel schon Essen online verkauft, Veranstaltungsräume online buchen lassen und sogar Rechtsberatung vermittelt.

 

Anzeige

Giuseppe Paletta

Expert/in für:

Veröffentlicht: 28.05.2015
img Letzte Aktualisierung: 28.05.2015
Lesezeit: ca. 2 Min.
Artikel weiterempfehlen
KOMMENTARE
1 Kommentare
Kommentar schreiben

Hugo
01.06.2015

Antworten

ein logischer Schritt und gerade für die kleinen Boutiquen interessant, die schon jetzt Laufkundschaft über Yelp bekommen.