Das Infoportal des Händlerbundes

KATEGORIEN...
Am 25. April findet das erste E-Commerce Symposium Berlin-Brandenburg zum Thema Internationalisierung in Wildau statt. Die Teilnahme ist kostenlos.
close button
25.04.2018 - E-Commerce Symposium Berlin-Brandenburg am 25. April zum Thema Internationalisierung
| Kategorie: Veranstaltungen

Die Dmexco gilt als größte Digitalmesse Europas, doch nun hat die Koelnmesse die Zusammenarbeit mit den Machern Christian Muche und Frank Schneider beendet. Die Gründe dafür sind unklar, ebenso wie die Nachfolge der beiden.

Dmexco Team
© Dmexco

Paukenschlag am Rhein: Die Koelnmesse hat mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit den Dmexco-Machern Christian Muche und Frank Schneider beendet. Wie die Messegesellschaft am Donnerstag verkündete, habe man im selben Zug den Kooperationsvertrag mit dem Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) „vorzeitig um mehrere Jahre verlängert“. Der BVDW ist Markeninhaber, ideeller und fachlicher Träger der Dmexco. „Für die Koelnmesse ist damit eine stabile Basis für die weitere erfolgreiche Zukunft gegeben“, erklärt Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung.

BVDW-Präsident Matthias Wahl hat hohe Erwartungen an die Zusammenarbeit mit der Koelnmesse. Durch die bisherige Kooperation habe sich die Dmexco ihm zufolge innerhalb weniger Jahre „zum wichtigsten Schmelzpunkt der globalen Digitalwirtschaft entwickelt“. Diese Entwicklung soll auch langfristig weitergeführt werden. „Wir werden unsere inhaltliche Zusammenarbeit weiter vertiefen, um die dringendsten Herausforderungen und wichtigsten Markttrends der BVDW-Mitglieder und der gesamten Digitalbranche auf der dmexco abzubilden“, so Wahl weiter.

Unklar, wer die Dmexco künftig organisiert

Für Muche und Schneider, die mit ihrer Beratungsgesellschaft KDME die Fachmesse seit Ende 2009 organisiert hatten, dürfte diese Entscheidung hingegen ein Schock gewesen sein. Ein gegenseitiges Einvernehmen hat es zudem augenscheinlich wohl kaum gegeben – weder wird ein solches in der Ankündigung erwähnt, noch kommen die Dmexco-Macher in der Mitteilung zu Wort.

Wie die Internet World berichtet, wolle sich die Koelnmesse zu den Gründen für die Auflösung der Zusammenarbeit nicht äußern. Unklar ist bisher auch, wer die Aufgaben von Muche und Schneider übernimmt und die Dmexco künftig organisieren soll. Die nächste Dmexco findet vom 12. bis 13. September 2018 in Köln statt.

Geschrieben von Michael Pohlgeers
ARTIKEL WEITEREMPFEHLEN
1545 mal gelesen
ÄHNLICHE ARTIKEL
KOMMENTAR SCHREIBEN

Sicherheitscode
Aktualisieren

Zum Schutz vor Spam-Kommentaren wird meine IP-Adresse gespeichert. Mit dem Absenden meines Kommentars bin ich damit einverstanden und stimme der Veröffentlichung meines Namens sowie der Verlinkung meines Namens mit meiner Webseite, soweit ich diese bei der Kommentierung angegeben habe, zu.