Teilen Teilen Kommentare Drucken
Video der Woche

Wenn Alexa und Siri heiraten …

Veröffentlicht: 26.04.2019 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 26.04.2019
Alexa heiratet Siri

Alexa und Siri helfen uns im Alltag. Sie navigieren uns den Weg, sagen uns, wie das Wetter wird, lesen uns Nachrichten vor und beantworten uns Fragen aller Art. Die meisten Menschen dürften die digitalen Assistentinnen mit einigem emotionalem Abstand wahrnehmen – schließlich handelt es sich um künstliche Wesen. „Roboter“, wie einige vielleicht sagen würden.

Dass die Welt im Wandel ist und auch künstliche Maschinen womöglich Gefühle und Vorlieben entwickeln könnten, darauf verweist ein neues Video. In diesem treten Alexa und Siri gemeinsam vor den Traualtar, um sich das Ja-Wort zu geben. Das Video wirbt dabei nicht konkret für die Nutzung der beiden Sprachassistentinnen, sondern für die EuroPride 2019. Die Veranstaltung der europäischen LGBTIQ-Community öffnet ihre Pforten jedes Jahr in einer anderen europäischen Stadt und wird dieses Mal vom 1. bis 16. Juni in Wien gefeiert.

„Wir sind mehr als die Grenzen zwischen uns. Wir sind mehr als die Sprachen, die wir sprechen und unsere Hautfarbe. Wir sind mehr als unsere Geschlechtsidentität und wen wir lieben“, heißt es auf der Website der EuroPride. Die Kernaussage ist, dass Liebe keine Grenzen kennt. Nicht einmal digitale. Und so liest man im Abspann des Videos auch [in Übersetzung]: „In Wien in Liebe für alle – LGBTQIA+ und sogar für künstliche Intelligenz.“

Wer wissen will, wie so eine Hochzeit zwischen zwei künstlichen Sprachassistentinnen abläuft, kann sich im folgenden Clip einen Eindruck verschaffen. – Unser Video der Woche:

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel