Teilen Teilen Kommentare Drucken

Netflix testet Werbung zwischen den Episoden und Nutzer laufen Sturm

Veröffentlicht: 21.08.2018 | Autor: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 21.08.2018

Mit eingeblendeten Trailern zwischen den einzelnen Episoden verärgert Netflix aktuell seine Kunden. Der Test ist nur einer von Hunderten jährlich, der User dabei unterstützen soll, die passenden Inhalte auf der Plattform zu finden.

Netflix auf TV
© Twin Design / shutterstock.com

Streamingsdienste bieten ihren Kunden genau das an, wovon viele TV-Zuschauer oft genervt sind: Filme oder Serien ganz ohne Unterbrechung und lästige Werbepausen zu schauen. Bei Netflix allerdings scheint die Zeit des unterbrechungsfreien Serienmarathons jetzt vorbei zu seien. Wie Techcrunch berichtet, testet der Streaminganbieter derzeit bei einer kleinen Gruppe von Nutzern die Einblendung von Werbetrailern zwischen den einzelnen Episoden. Dabei handelt es sich nicht nur um Original-Inhalte von Netflix, sondern auch um Trailer externer Anbieter. Dieser Test soll einer von jährlich Hunderten sein, um den Nutzern dabei zu helfen, für sie relevante Inhalte einfacher zu finden, heißt es vom Konzern gegenüber Techcrunch.

„In diesem speziellen Fall testen wir, ob Empfehlungen zwischen den Episoden Nutzern dabei helfen, schneller Geschichten zu finden, die sie mögen“ , heißt es in dem Statement. Außerdem weist Netflix darauf hin, dass der User die Werbung jederzeit überspringen kann, sollte kein Interesse bestehen.

Netzreaktionen zeigen Wut der User

Wirft man allerdings einen Blick auf die sozialen Nezwerke, so wird deutlich, dass die Nutzer diesen Testlauf des Streaminganbieters so ganz und gar nicht hilfreich finden. Oft wird bemängelt, dass man eben gerade für die werbefreien Inhalte auf der Plattform monatlich Geld bezahle. Viele haben sogar bereits mit einer Account-Kündigung gedroht, sollte Netflix die Werbeunterbrechungen nicht wieder stoppen. Man darf also gespannt sein, ob der US-Konzern bei so viel Gegenwind das neue Feature der unfreiwilligen Werbung global und für alle User ausrollen wird.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel