Teilen Teilen Kommentare Drucken

Amazon.com launcht Store für Wearables

Veröffentlicht: 29.04.2014 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 29.04.2014

Wearables sind bequem zu tragende Geräte im Armbanduhren-Format. Sie eignen sich, um das Training zu überwachen oder das Smartphones an Handgelenk zu bringen oder als Datenbrille verfügbar zu machen. Immer mehr Unternehmen erkennen den Zukunftswert dieser Technologie – vor Kurzem kündigte eBay an, auf den Wearables vertreten sein zu wollen. Nun widmet sich auch Amazon.com mit einem neuen Store den neuen Endgeräten.

Wearables

(Bildquelle Wearables: lucadp via Shutterstock)

Amazon.com hat heute den Start seines Wearable Technology Stores bekannt gegeben. Bei dem neuen Store soll es sich um einen Ort handeln, an dem der Kunde alles rund um die neuen Endgeräte finden kann. „Die Wearable-Technologie ist eine spannende Kategorie mit schnellen Innovationen und unsere Kunden kommen immer öfter zu Amazon, um mehr über diese Geräte zu erfahren und sie zu kaufen“, betont John Nemeth, Amazons Director of Wireless and Mobile Electronics. Der neue Store soll die verschiedenen Wearable-Geräte von verschiedenen bekannten Anbietern wie beispielsweise Samsung oder GoPro im Angebot haben. Aber auch kleinere Marken und bald erhältliche Produkte sollen in dem Wearable-Store zu finden sein.

„Größtes Angebot, bester Preis“

Wie man es von Amazon gewohnt ist, gibt das Unternehmen sich nicht mit kleinen Ankündigungen zufrieden. „Die größte Auswahl und die besten Preise“ verspricht Nemeth den Kunden. „Das wird helfen, das Rätselraten zu beenden, wenn es um die Entscheidung geht, welches Wearable am besten die Bedürfnisse erfüllt“. Der Store richte sich an alle Kunden, die ein Wearable zum Tracking – beispielsweise ihres Trainings – benötigen, eine Smartwatch suchen oder ihre Aktivitäten mit tragbaren Kameras aufzeichnen möchten.

Neben dem Produktangebot beinhaltet der Store auch ein „Learning Center“. Hier erwarten den Kunden Produktvideos und Kaufratgeber. Mit diesen zusätzlichen Informationen will Amazon dem Kunden ein möglichst genaues Bild über die Kompatibilität des Gerätes liefern. Zudem sollen sich die Produkte so besser vergleichen lassen. Des Weiteren erwartet den Kunden auch die „Editor’s Corner“, eine Art Informationsportal über neue Entwicklungen und Trends im Wearable-Markt.

Mit dem neuen Store springt Amazon auf den Wearable-Zug auf, auf dem bereits einige Unternehmen sitzen. Die tragbare Technologie ist zwar bereits fast zehn Jahre alt, doch erst kürzliche Entwicklungen und das Interesse verschiedener Hersteller und Unternehmen hat dafür gesorgt, dass die Technologie zunehmend in den Massenmedien Beachtung findet. Zuletzt hatte unter anderem eBay Pläne verkündet, auch auf Wearables vertreten zu sein. Amazon bietet seinen Wearable-Technology-Store vorerst nur in Amerika an, wann der Deutschland-Start ansteht ist bislang nicht bekannt.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.