Teilen Teilen Kommentare Drucken
Ab 2020

DHL hebt Paketpreise für weitere Geschäftskunden an

Veröffentlicht: 20.09.2019 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 20.09.2019
Logo des Logistikers DHL

Erst kürzlich hatte die DHL Anpassungen an den Listenpreisen für Geschäftskunden vorgenommen. Nun schraubt der Logistiker weiter an seinem Angebot: Ab dem kommenden Jahr sollen nun auch jene Unternehmen mehr zahlen, die nicht an Listenpreise gebunden sind, sondern individuelle Konditionen mit der DHL ausgehandelt haben.

Stichtag der Anpassung ist individuell

Wie beim Handelsblatt zu lesen, sollen die entsprechenden Paketpreise „deutlich“ steigen. – Diese Veränderungen kündigte die Deutsche Post DHL am Donnerstag in Bonn an. Über einen genauen Zeitpunkt, zu dem die Preise angepasst werden sollen, könne pauschal jedoch keine Auskunft erteilt werden, denn dies sei von den individuellen Vertragsbedingungen mit jedem Geschäftskunden abhängig.

Auch detailliertere Auskünfte über die Preise bzw. den Grad der Preiserhöhung erteilte die Deutsche Post DHL nicht. Grundsätzlich schließt der Logistiker mit solchen Unternehmen individuelle Preise ab, die pro Jahr mehr als 3.000 Pakete verschicken. 

DHL: Transport- und Personalkosten sind gestiegen

Die Gründe für die Anhebung der Paketpreise liegen nach Angaben der Deutschen Post in „erheblich gestiegenen Transport- und Personalkosten“, wie es beim Handelsblatt weiter heißt. Insgesamt 150 Millionen Euro sollen demnach jedes Jahr investiert werden, um die eigenen Strukturen weiter zu optimieren – etwa in Personal, die weitere Automatisierung oder auch die Infrastruktur im Post- und Paketbereich.

Die Zahlen für das Paketgeschäft waren im abgelaufenen zweiten Quartal durchaus gut für die Deutsche Post: Inländisch stieg der Umsatz mit Paketen im Vergleich mit dem Vorjahr um 10,5 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.