Packlink-Studie

Liefergeschwindigkeit entscheidet über Wahl des Online-Shops

Veröffentlicht: 23.03.2022 | Geschrieben von: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 23.03.2022
Lieferdienst: Fahrradkurierin in der Stadt

Express-Lieferungen, die sich insbesondere im Lebensmittelsektor durch Anbieter wie Gorillas oder Flink etabliert haben, verändern die Konsumgewohnheiten offenbar nachhaltig: Der Studie „Consumer Habits“ des Versanddienstleisters Packlink zufolge, für die 5.000 Personen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und dem Vereinigten Königreich befragt wurden, zeigt: Bereits für 37 Prozent der Deutschen stellt die Zustellgeschwindigkeit einen der wesentlichsten Faktoren für die Auswahl des passenden Online-Shops bzw. der E-Commerce-Plattform darf.  

Noch wichtiger ist der Mehrheit bei der Shopwahl zwar der Preis, doch bereits 18 Prozent der Befragten bewerten die Lieferdauer als den wichtigsten Faktor. 

Quick-Commerce-Konzepte setzen sich durch

Die schnelle Zustellung von Lebensmitteln hat sich vor allem aufgrund der Corona-Pandemie etabliert – nach und nach würden allerdings immer mehr Handelsbereiche in das Express-Konzept einbezogen: „Wir beobachten bei unseren Kunden besonders in den letzten zwei Jahren eine enorme Entwicklung. Quick-Commerce gehört hierbei zu den wichtigsten Trends im Onlinehandel. Kunden möchten schnellere Lieferungen und achten mehr und mehr auf Nachhaltigkeit. Dadurch, dass Q-Commerce-Konzepte diese beiden Kundenwünsche gleichermaßen bedienen, steht weiterem Wachstum in diesem Bereich nicht viel im Wege“, erläutert Roland Buquet, Sales Director bei Packlink, laut der auf Postbranche.de veröffentlichen Mitteilung zu den Umfrageergebnissen. Seit 2020 beobachte Buqet „einen regelrechten Q-Commerce-Boom“. 

Diese Entwicklung spiegelt sich auch darin wider, dass die großen Essenslieferdienste wie Lieferando bzw. der Mutter-Konzern Just Eat Takeaway die Express-Lieferungen im Lebensmittelsektor ausweiten. Verschiedene stationäre Handelsunternehmen erproben zudem bereits testweise die Lieferung aus der eigenen Filiale, darunter die Drogeriekette DM oder Buchhändler Hugendubel. Gleichsam etablieren sich immer mehr Quick-Commerce-Anbieter in der Branche, etwa neben Gorillas und Flink auch der finnische Anbieter Wolt oder der nachhaltiger Lieferdienst Wuplo. 

Sie wollen immer über die neuesten Entwicklungen im Online-Handel informiert sein? Mit unseren Newslettern erhalten Sie die wichtigsten Top-News und spannende Hintergründe direkt in Ihr E-Mail-Postfach – Jetzt abonnieren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel