Teilen Teilen Kommentare Drucken

The Lean Web Company, Teil 2: Lean Operations

Veröffentlicht: 13.12.2011 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 13.12.2011

Kratze da, wo es dich juckt. Am besten löst du Probleme, die du selber hast. Dann bist du dein erster Nutzer und weisst genau, worauf du achten musst.

Leg einfach los. Warte nicht auf den richtigen Zeitpunkt - der kommt nicht. Sobald du etwas hast, was du erklären kannst, zeig es!

Kein Aufwand. Du hast zu wenig Zeit und Mitarbeiter, kein Büro oder kein Werbeetat? Gut so! Einschränkungen zwingen dich, kreativ zu sein. Sie fokussieren dich auf das wesentliche. Du wirst schnell ein einfaches Produkt erzeugen.

Bleibe schnell. Schätzungen? Schwerfällige Prozesse? Längliche Meetings? Ständige Unterbrechungen? Deine Nutzer wollen Fortschritt, du willst sehen, dass Deine Annahmen stimmen. Je schneller du lernst, desto besser!

Bleibe schlank. Langfristige Büroverträge? Eine grosse Mannschaft? Große Marketingstrategien und Marktanalysen? Wenn du umdrehen musst, dann brauchst du einen langen Hebel.

Suche dir Quick Wins. Inspiration bleibt nicht ewig. Motivation braucht Erfolge. Such dir Probleme, die lösbar sind - und Produkte, die Kunden begeistern.

Zeige Rückgrat. Natürlich sollst du deine Nutzer fragen. Aber lass dich nicht von deinem Weg abbringen. Deine Vision gehört dir.

Baue dein Publikum. Die einfachste Weise, bekannt zu werden: Zeig deinen ersten Nutzern nicht nur das Produkt - zeig Ihnen den Weg, deine Company, deine Schritte, Erfolge und Rezepte. Mache sie zu deinen begeisterten Zuschauern.

Behalte Balance. Keine Überstunden machen und genug schlafen ist die Devise. Starre nicht auf die Konkurrenz und dulde keine Workaholics.

Das klingt alles sehr einfach: nach Kochrezepten, die in der Realität nie funktionieren würden. Aber versuche einfach mal, deine nächste Idee in zwei Wochen an den Abenden so weit zu bringen, dass deine Freunde Ja oder Nein sagen können - dann wirst Du verstehen, was schlanke interaktive Organisation einem Startup wirklich bringen kann.

Oder lies den dritten Teil, in dem es um ein reales Beispiel geht und wie eine Lean Web Company auf der technischen Seite aufgebaut sein kann.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.