Teilen Teilen Kommentare Drucken

Online-Lebensmittel: Nun macht auch Edeka mobil (Update vom 01.07.2013)

Veröffentlicht: 28.06.2013 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 01.07.2013 | Gelesen: 6115 mal

Die Vorteile des Online-Handels sind mannigfaltig: Das Internet bietet den Verbrauchern eine gigantische Angebotsvielfalt – und zwar rund um die Uhr und von überall. Egal ob Kleidung, Medien, Elektrogeräte oder Haushaltshilfen. Doch wenn es um Online-Lebensmittel geht, zögern die meisten Verbraucher. Neben namhaften Konkurrenten will nun jedoch auch Edeka dem Nahrungs-E-Commerce Vorschub leisten.

Online Lebensmittel

Edeka wirbt damit, Lebensmittel zu lieben und für seine Kunden rund um die Uhr da zu sein. Diesem Slogan wird nun Rechnung getragen, indem das Unternehmen seine Waren nun auch auf digitalem Wege zur Verfügung stellt. Mit der neuen mobilen Edeka-App von Shopgate können Verbraucher ganz bequem aus den eigenen vier Wänden Produkte des täglichen Bedarfs ordern. Die Edeka-Gruppe sieht im stetig wachsenden Bereich des Mobile-Commerce ein großes Potenzial und will dieses nun durch das Online-Lebensmittel-Angebot nutzen.

Kritiker aber sehen im Online-Lebensmittel-Geschäft eine schwierige Zukunft – zu schwer fallen die Nachteile ins Gewicht: Zunächst ist das Netz der Drogerie- und Lebensmittelgeschäfte in Deutschland gewöhnlich so dicht gewebt, dass die meisten Konsumenten nur wenige Minuten von Zuhause aus brauchen, um sich mit Vorräten zu versorgen. Außerdem gibt es eine Vielzahl logistischer Herausforderungen und Probleme. Zum einen sind viele Lebensmittel an ganz spezielle Lagerungs- und Transportbedingungen gebunden. Sie müssen gekühlt oder trocken gelagert, druck- und quetschsicher verpackt oder durch schnelle Verderblichkeit umgehend an den Verbraucher übergeben werden.

Wie sich Edeka diesen Herausforderungen stellen will, welche Maßnahmen bei der Umsetzung des Online-Lebensmittel-Vertriebes ergriffen werden und ob sich das Geschäft am Ende auszahlen wird, wird abzuwarten sein.

UPDATE: Es muss darauf hingewiesen werden, dass die Edeka-App kein Dienst der gesamten Edeka-Gruppe, sondern eine Leistung des Hamburger Edeka-Markts Bleise ist. Da der EDEKA-Verbund genossenschaftlich organisiert ist, wird er von über 4.000 selbstständigen Einzelhändlern getragen. 

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel