Der frühe Vogel

Galeria Karstadt Kaufhof-Chef sagt große Rabattschlachten voraus

Veröffentlicht: 29.04.2021 | Geschrieben von: Corinna Flemming | Letzte Aktualisierung: 29.04.2021
Sale Aktion

Noch ist ein Ende des Corona-Lockdowns nicht in Sicht, deutsche Verbraucher müssen sich weiterhin mit Einschränkungen abfinden. Sobald sich die Situation hierzulande allerdings entspannen wird, werde es wohl allen voran im stationären Modehandel zu großen Rabattschlachten kommen. Das prophezeit jetzt Miguel Müllenbach, Chef der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof. „Aktuell herrscht ein großer Warendruck, gerade bei Textilien”, wird er beim Spiegel mit Verweis auf die Bild Zeitung zitiert. „Bei Kleidung werden wir so viele Rabattaktionen sehen wie nie zuvor.”

Sollte der Lockdown allerdings noch lange anhalten, werden nicht nur Konsumenten Geduld aufbringen müssen, auch für Galeria Karstadt Kaufhof könnte es finanziell erneut eng werden. Anfang des Jahres hatte der Konzern vom staatlichen Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) ein Darlehen über 460 Millionen Euro erhalten, nun benötigt die Warenhauskette möglicherweise weitere staatliche Hilfe. Zwar wollte Müllenbach sich nicht konkret dazu äußern, betonte aber, dass wenn sich der Lockdown weiter hinzieht, werde man wohl weiteres Geld benötigen. Pro Monat soll das Unternehmen aktuell rund 100 Millionen Euro verbrennen. „Ich will das nicht kommentieren, aber die Größenordnung ist nicht falsch”, so der Chef von Galeria Karstadt Kaufhof.

Shopify legt glänzenden Jahresstart hin

Der kanadische Anbieter von E-Commerce-Lösungen hat seine Geschäftszahlen für das erste Quartal des aktuellen Jahres veröffentlicht und blickt auf sehr erfolgreiche Monate zurück. Der Umsatz konnte auf umgerechnet rund 819 Millionen Euro gesteigert werden, eine Verdopplung der Einnahmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch beim Gewinn konnte Shopify rasant zulegen. Stand im vergangenen Jahr noch einen Verlust von 73 Millionen Dollar zu Buche, präsentierte der Konzern nun ein Plus von 118,9 Millionen Dollar.

Shopify-Präsident Harley Finkelstein erklärte bei der Vorstellung der Zahlen, dass sich auch das Umsatzwachstum der Händler auf der Plattform im ersten Quartal deutlich beschleunigt habe, der Aktienkurs erlebte dadurch einen Aufschwung um gut elf Prozent. Auch für die kommenden Monate geht Shopify von einem Umsatzwachstum aus, so die IT-Times.

Zalando weitet Plus-Programm aus

Der Modehändler Zalando erweitert seine Plus Mitgliedschaft und launcht jetzt den Service Plus Early Access. Damit haben Kunden die Möglichkeit, ausgewählte Produkte noch vor allen anderen zu shoppen. „Mit Plus Early Access gewähren wir unseren Kund*innen vor allen anderen Zugang zu besonderen Kollektionen, bevor Artikel vergriffen sind. Wir rollen sozusagen den roten Teppich für sie aus und öffnen den Fashion Store nur für sie”, erklärt Lisa Schöner, Director von Zalando Plus zum neuen Feature in der Ankündigung. Mitglieder des Zalando-Plus-Programms erhalten außerdem kostenlose Beratungen von Stylistinnen sowie einen bevorzugten Service vom Customer Care Team.

Zum Start von Plus Early Access haben sich Marken wie Puma, Hugo und Levis angeschlossen und veröffentlichen ihre neuen Kollektionen exklusiv für Zalando Plus Mitglieder.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel