Starkes Wachstum: Hermes dank Online-Handel auf Höhenflug

Veröffentlicht: 21.01.2016 | Geschrieben von: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 21.01.2016

Bei Hermes gab es im Dezember kein Halten mehr: Durch den starken Online-Handel konnte der Logistikanbieter im Weihnachtsgeschäft das stärkste Ergebnis seiner Firmengeschichte einfahren. Hermes hatte im vergangenen Jahr einige neue Angebote speziell für den Handel gestartet.

Pakete auf einem Laptop

(Bildquelle Pakete: Oleksiy Mark via Shutterstock)

Das Weihnachtsgeschäft 2015 war der größte Erfolg in der Firmengeschichte des Logistikanbieters Hermes. So wurden allein in Deutschland im Dezember 36,6 Millionen Sendungen von Hermes abgewickelt. Das sind im Vergleich zum Vorjahr fünfzehn Prozent mehr Sendungen. Im Vergleich zum Dezember 1986 liegt das Plus bei 900 Prozent. Im Weihnachtsgeschäft haben mehr Großkunden Hermes beauftragt, aber der Logistikanbieter betont gleichzeitig, dass „vor allem auch kleine und mittelständische Händler“ zunehmend auf Hermes vertraut hätten.

Auch in Österreich profitierte Hermes vom wachsenden E-Commerce. Das dort transportierte Sendungsvolumen stieg um zwanzig Prozent an. Hermes hatte einige neue Services im vergangenen Jahr in Österreich eingeführt, wodurch sich nach Angaben des Unternehmens viele Kunden erstmals für den Versand mit Hermes entschieden hätten. Als maßgeblich für den Erfolg in Deutschland, Österreich und auch im Vereinigten Königreich (UK) bezeichnet Hermes die Einführung neuer, mobiler Services für den Handel. Der Logistiker will auch in diesem Jahr zusätzliche Kapazitäten schaffen und sein globales Portfolio weiter ausbauen.

Black Friday sorgte für wahre Paketflut

„Wir freuen uns über ein außerordentlich erfolgreiches Weihnachtsgeschäft 2015, das zugleich das stärkste Jahresendgeschäft unserer Firmengeschichte gewesen ist“, kommentiert Frank Rausch, CEO der Hermes Logistik Gruppe Deutschland, den Erfolg. Dass Hermes die Prognosen so deutlich übertreffen konnte, erforderte „eine exzellente Vorbereitung und schlagkräftige Operative“ im gesamten Hermes Netzwerk. „Für diesen besonderen Einsatz möchte ich mich bei allen beteiligten Kollegen, Auftraggebern und Partnern in aller Form bedanken“, so Rausch weiter.

Im UK konnte Hermes ebenfalls sein erfolgreichstes Weihnachtsgeschäft seit Firmenbestehen feiern. Die Gesellschaft in Großbritannien steht wachstumstechnisch an der Spitze: Mit 30,3 Millionen zugestellten Paketen wurden 24 Prozent mehr Sendungen als im Vorjahr ausgeliefert. Vor allem am Black Friday waren die Paketboten gefordert: Allein an diesem Tag wurden 8,2 Millionen zusätzliche Sendungen bei Hermes aufgegeben.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel