Teilen Teilen Kommentare Drucken

Ebay: Mompreneure prägen zunehmend den Online-Handel

Veröffentlicht: 27.06.2016 | Autor: Giuseppe Paletta | Letzte Aktualisierung: 27.06.2016

Selbstständige Frauen mit jungen Kindern, sogenannte Mompreneure, gewinnen zunehmend an Wichtigkeit für die Wirtschaft. Ebay hat ihnen jetzt eine eigene Untersuchung gewidmet und einige interessante Details zu diesen besonderen Händlern herausgefunden.

Mompreneure im Online-Handel.

© Uber Images via Shutterstock

Selbstständige Mütter werden in unserer Gesellschaft bislang wenig beachtet. Dabei erzielen die als „Mompreneure“ bezeichneten Frauen auch erhebliche Umsätze. So hat eine Studie von Ebay und dem Analyse-Dienstleister Statista ermittelt, dass die selbstständigen Mütter in Deutschland in diesem Jahr einen Umsatz in Höhe von 42,4 Milliarden Euro erzielen werden. Dabei reiche das Spektrum der Einnahmen laut den Unternehmen vom Micro-Business im eigenen Haushalt bis hin zum Geschäft mit einem Multi-Millionen-Umsatz.

Gerade im boomenden Online-Handel wachse der Anteil der Mompreneure und mit ihm auch das Umsatzvolumen. So würden gemäß der Untersuchung die Erlöse der Mompreneure im Online-Handel in diesem Jahr um 6,1 Prozent auf 505 Millionen Euro steigen.

Ebay freut sich über erfolgreiche Mompreneure

„Wir freuen uns über den positiven Umsatz-Trend und die Anzahl der ‚Mompreneure‘. Vor allem für kleine Unternehmen, wozu viele der Händlerinnen zählen, bietet Ebay einen einfachen und reichweitenstarken Start in den E-Commerce. Die Aussage, dass wir Partner des Handels sind, ist dabei mehr als Semantik – wir bieten einen reinen Online-Marktplatz und stehen nicht in Konkurrenz mit unseren Händlerinnen“, sagte Stefan Wenzel, Deutschland-Chef von Ebay.

Beim Begriff Mompreneur, der aus den USA stammt und dort relativ bekannt ist, handelt es sich um eine Wortschöpfung aus Mom (engl. für Mutter) und Entrepeneur.

„Mütter sind in der Arbeitswelt eine Ressource, die extrem unterschätzt wird“, sagte Esther Eisenhardt, Gründerin des Netzwerks ‚MomPreneurs‘“. Aktuell seien laut dem Statistischen Bundesamt fast eine halbe Million Mütter mit noch minderjährigen Kindern in Deutschland selbstständig.

5.200 Mompreneure im deutschen Online-Handel

Im Online-Handel in Deutschland gibt es derzeit rund 5.200 Mompreneure.

Andrea Gönner von Garnwelt.

Sie bringen es auf einen durchschnittlichen Pro-Kopf-Umsatz von 97.141 Euro im Jahr. Laut Statista wird der Wert bis zum Jahr 2020 um fast ein Drittel auf 127.857 Euro ansteigen.

Eine der erfolgreichen Mompreneure bei Ebay Deutschland ist etwa Andrea Gönner mit ihrem Shop Garnwelt. Sie ist seit 2010 bei Ebay als Händlerin aktiv und setzt vor allem auf den Verkauf von Strickgarn und Handarbeitszubehör. Der Jahresumsatz liegt bei Andrea Gönner laut Ebay bei vier Millionen Euro. Sie hat derzeit etwa 10.000 Artikel im Sortiment und beschäftigt im Sommer 30, im Winter sogar etwa 50 Mitarbeiter. In unserem Onlinehändler Magazin haben wir dem Online-Shop Garnwelt ein ausführliches Porträt gewidmet. Eine Infografik von Ebay hat nochmal alle wichtigen Eckdaten zum Thema Mompreneure zusammengefasst:

{aridoc engine="iframe" width="500" height="400"}https://www.onlinehaendler-news.de/images/pdf/eBayMompreneureimOnlineHandelInfografik.pdf{/aridoc}

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel