Aus für Shopping-Club: Amazon schließt BuyVIP

Veröffentlicht: 10.04.2017 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 23.06.2022

Für gewöhnlich ist Amazon erfolgsverwöhnt und muss nur selten Niederlagen einstecken. Doch wie es scheint, hatte das Unternehmen mit seinem hauseigenen Shopping-Club „BuyVIP“ nur wenig Erfolg. Glaubt man aktuellen Medieninformationen, so steht der Club kurz vor seinem Aus.

Mode: Kleidung und Accessoires
© 918 – shutterstock.com

Amazon BuyVIP sollte zu den ersten Adressen für Online-Kunden gehören, wenn es um Mode geht. Und nicht nur das: Durch den Status eines Clubs sollte die Amazon-Plattform mit Exklusivität werben, ohne dabei den Geldbeutel der Shopper zu sprengen. Denn BuyVIP fokussierte sich beim Sortiment auf preisreduzierte Markenprodukte im Fashion-Bereich.

Leider scheint dieses Konzept eines luxuriösen Schnäppchen-Portals bei den Kunden nicht wirklich angekommen zu sein. Wie Neuhandeln schreibt, habe Amazon im Gespräch mit dem Portal bestätigt, dass der Shopping-Club „tatsächlich keine Zukunft mehr“ habe.

BuyVIP: Amazons Shopping-Club soll im Mai 2017 schließen

Im Einzelnen habe ein Sprecher aus dem Hause Amazon kommentiert, dass man im Rahmen von Amazon BuyVIP an einem Einkaufserlebnis gearbeitet habe, das die Kunden anspricht und überzeugt. Schaffen wollte man dies mit „einer ständig wachsenden Auswahl, innovativen Features und ausgezeichneten Deals“, so Neuhandeln weiter. Doch an diesem Ziel sei Amazon nun gescheitert. Der Shopping-Club BuyVIP konnte demnach nicht profitabel betrieben werden, sodass nun die Konsequenzen gezogen werden.

Obwohl ein genauer Termin für die Schließung des Shopping-Clubs nicht bestätigt sei, wird gerüchtehalber der 31. Mai 2017 ins Auge gefasst.

 

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel