Teilen Teilen Kommentare Drucken
Änderungen im Payment-Bereich

Auch deutsche Ebay-Händler werden nun um Zahlungsumstellung gebeten

Veröffentlicht: 02.09.2019 | Geschrieben von: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 04.09.2019
Ebay-Logo auf einem Smartphone

Dass sich Ebay immer weiter von der ehemaligen Unternehmenstochter PayPal entfernt und den neuen Payment-Partner Adyen in den Fokus rückt, dürfte vielen Anbietern mittlerweile bekannt sein. Erst vor wenigen Tagen wurden Berichte laut, nach denen Ebay seine US-amerikanischen Händler dazu aufgefordert hat, die Zahlungsmodalitäten umzustellen. Die Frist dazu ist bis Mitte/Ende Oktober. Nun scheint auch Bewegung in den deutschen Markt zu kommen.

Genaues Datum der Umstellung wird Händlern separat mitgeteilt 

Wie Ebay in einer E-Mail verlauten ließ, möchte man auch hierzulande die Umstellung auf das neue Zahlungssystem vorantreiben. Dementsprechend habe man „damit begonnen, erste Verkäufer anzusprechen, die eBay-Funktionen nutzen, die zum jetzigen Zeitpunkt mit der neuen Zahlungsabwicklung kompatibel sind“. 

Diese lädt Ebay ein, „sich einen Platz zu reservieren, um unter den ersten Verkäufern zu sein, die die neue Zahlungsabwicklung nutzen werden“. Erst wenn die die Reservierung bestätigt ist, wird den Händlern ein konkretes Datum mitgeteilt, an dem das jeweilige Ebay-Konto für die neue Payment-Abwicklung aktiviert wird. Als grobe zeitliche Richtung nennt der Online-Marktplatz hier die zweite Septemberhälfte 2019.

Neue Zahlungsarten: Apple Pay und Google Pay

Um den Händlern die Umstellung leicht und auch schmackhaft zu machen, verweist das Unternehmen auf einige Vorteile, über die sich die Händler im Rahmen der Umstellung freuen dürfen: Zunächst einmal wirbt Ebay damit, dass die angeschriebenen Händler zu den Ersten gehören, die „Apple Pay und Google Pay von Käufern akzeptieren können und Auszahlungen direkt auf ihr Bankkonto erhalten“. Zur Umstellung der Zahlungsmodalitäten gehören dann insgesamt folgende Zahlungsarten: Lastschrift, Kreditkarte, PayPal und eben auch die angesprochenen Optionen Apple Pay und Google Pay.

Weitere Vorteile, die Ebay aufzählt:

  • Die Händler sollen in der Einführungsphase „einen besonders attraktiven Zahlungsbearbeitungs-Tarif“ nutzen können.
  • Um Probleme oder Fragen bei der Umstellung bzw. beim „laufenden Betrieb“ des neuen Zahlungssystems zu klären, verweist Ebay auf zusätzliche Unterstützung, die die Händler erhalten sollen.
  • Alle Kontoinformationen finden Ebay-Händler an einem Ort hinterlegt.
  • Händler erhalten ihre Auszahlungen direkt auf ihre Bankkonten.
Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.