Teilen Teilen Kommentare Drucken
Erwartungen übertroffen

Chinesischer Online-Riese Alibaba steigert operatives Ergebnis um 50 Prozent

Veröffentlicht: 04.11.2019 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 04.11.2019
Logo des chinesischen Online-Riesen Alibaba

Beim chinesischen Amazon-Konkurrenten Alibaba läuft es prächtig. Die aktuellen Zahlen aus dem zweiten Geschäftsquartal (bis Ende September) zeigen, dass der Online-Riese vieles richtig macht: Personalisierte Einkaufstipps sowie die Strategie beim hauseigenen Lebensmitteldienst haben demnach für ein massives Wachstum gesorgt und dabei sogar die Prognosen der Analysten durch die Bank weg übertroffen.

So stiegen die Erlöse von Alibaba um satte 40 Prozent auf insgesamt 119 Milliarden chinesische Yuan, was etwa 15,1 Milliarden Euro entspricht. Wie die Tagesschau weiter berichtet, sah es beim operativen Ergebnis sogar noch besser aus: Dieses verzeichnete ein Wachstum um satte 51 Prozent auf etwas mehr als 20 Milliarden Yuan. 

„Der Überschuss wuchs dank eines Sondergewinns aus der Übernahme von einem Drittel der Anteile an dem Online-Bezahldienst Ant Financial sogar um das Zweieinhalbfache auf 72,5 Milliarden Yuan“, heißt es weiter.

Alibaba mit zweitem Börsengang im November?

Die hervorragenden Zahlen geben Alibaba kräftigen Rückenwind, wodurch nach Angaben des Handelsblattes auch die Chancen für einen baldigen Börsengang steigen würden. Bereits im Frühjahr gab es Gerüchte von Insidern, nach denen der chinesische Konzern nach dem Mega-Börsengang an der Wall Street im Jahr 2014 bald auch eine milliardenschwere Zweitnotierung in Hongkong plane. Diese könnte demnach bereits Ende November vonstatten gehen. Entsprechende Meldungen habe Alibaba bislang allerdings noch nicht kommentiert.

Die Bekanntgabe der aktuellen Bilanz sorgte zumindest auf dem US-Börsenparkett für einen sichtbaren Aufschwung: Die Alibaba-Aktie stieg im nachbörslichen Handel um gut zwei Prozent auf 180,25 Dollar.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.