Teilen Teilen Kommentare Drucken

5 Tipps für ein erfolgreiches E-Commerce-Design

Veröffentlicht: 05.03.2013 | Autor: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 13.06.2013 | Gelesen: 3230 mal

Die größte Herausforderung für einen Webdesigner ist es, einen Online-Shop zu kreieren. Um Verkaufszahlen und Kundenzufriedenheit zu steigern, sollte man einiges beachten. Der gekonnte Einsatz von Farben auf einer Webseite trägt zur Benutzerfreundlichkeit bei. Farben sind notwendig um bestimmte Rangordnungen der Webseite zu erkennen.

Um die Aufmerksamkeit des Benutzers zu lenken, müssen wichtige Begriffe und Überschriften hervorgehoben werden. Weiterhin sollte beim Farbeinsatz die psychologische Bedeutung dieses nicht vergessen werden. Strahlt eine Farbe wie Rot, Wärme, Wut und Gefahr aus, symbolisiert Grün hingegen Natur, Sicherheit und Wachstum.

Zu einer logischen Farbstruktur gehört auch die richtige Anordnung der Informationen. Ein Überangebot an Informationen sowie unwichtige Informationen vertreiben schnell potentielle Käufer.

Einer der wichtigsten Aspekte bei Online-Shops ist jedoch der Kaufprozess. Schließlich soll der Besucher am Ende das Produkt kaufen. Jede Schwierigkeit im Prozess kann zum Käuferverlust führen. Deshalb ist es wichtig einen linearen Kaufprozess zu designen. Der Bezahlvorgang muss möglichst einfach gehalten sein und keine Ablenkungsmöglichkeiten bieten. Auch das Anlegen von Gastaccounts ist wichtig, damit der Kunde keine zeitaufwendigen Registrierungen durchführen muss.

Auch bei der Produktseite gibt es einige Schlüsselelementen zum Erfolg. Dazu gehören Produktfotos aus verschiedenen Perspektiven und Nahaufnahmen der Produktdetails, ebenso wie die Produktbeschreibung. Eine Basisbeschreibung ist für die meisten Kunden ausreichend, nähere Details können auf Anfrage geliefert werden. Kunden sollten immer Produkte, ähnlich dem Kaufobjekt gezeigt bekommen, da sie abwägen und erst dann kaufen.

Einer der größten Nachteile eines Online-Shops ist das Ausbleiben eines face-to-face Kontaktes. Benutzer müssen überzeugt werden, dass hinter dem Webshop eine reale Firma steht. Deswegen sollten Adresse, Kontaktinfos sowie der Hinweis zu sozialen Netzwerken immer vermerkt werden, am Besten in der rechten oberen Ecke der Seite.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel