Teilen Teilen Kommentare Drucken

5 Top-Themen des Tages: Zalando Betriebsrat, Amazon Local Register, Yahoo kauft Zofari, Rakuten kauft Slice, EBay mit Serverproblemen

Veröffentlicht: 13.08.2014 | Geschrieben von: Redaktion | Letzte Aktualisierung: 13.08.2014

Die News des Tages: Amazon-Mitarbeiter wählen Betriebsrat, Amazon stellt Kartenlesegerät vor, Yahoo kauft Zofari, Rakuten kauft Slice und eBay war wieder einmal offline.

Top-Themen: 13.08.2014

Zalando-Mitarbeiter wählen Betriebsrat

Nachdem es in den letzten Monaten selten positive Berichte über die Logistiksparte des Online-Händlers gab und sich das Unternehmen deshalb durch einen massiven Shitstorm kämpfen musste, gibt es nun endlich einmal gute Nachrichten von Zalando. Im brandenburgischen Logistikzentrum Brieselang wurde nun zum ersten Mal ein Betriebsrat gewählt. Der Betriebsrat wird seinen Dienst am kommenden Montag aufnehmen und hat sich zur obersten Aufgabe gemacht, die Zahl der Befristungen bei Zalando zu verringern.

Amazon stellt Kartenlesegerät für den Einzelhandel vor

Nachdem sich die Gerüchte um Amazons Pläne für ein Kartenlesegerät für den stationären Handel verdichtet hatten, wurde das Gerät mit dem Namen „Amazon Local Register“ heute offiziell vorgestellt. Das Gerät wird an den Kopfhöreranschluss eines Smartphones oder Tablets angeschlossen und soll vor allem kleineren Geschäften helfen, Zahlungen per Kreditkarte zu ermöglichen.

Yahoo kauft Empfehlungsdienst Zofari

Wie heute bekannt wurde, hat Yahoo den Empfehlungsdienst Zofari übernommen. Durch den Kauf des „Pandora für Orte“ will das Unternehmen vor allem seine lokale Suche verbessern. Das gesamte Team des kleinen StartUps wechselt nach Angaben von t3n geschlossen zu Yahoo und wird dort an neuen Projekten arbeiten. Die Zofari-App soll bis auf Weiteres in Google Play und in Apples Appstore weiterhin kostenlos zur Verfügung stehen.

Rakuten sichert sich Slice

Rakuten hat sich, wie Internet Retailer berichtet, das StartUp Slice einverleibt. Nachdem das japanische Unternehmen bereits im letzten Jahr 23 Millionen US-Dollar in Slice investiert hatte, wurde Slice nun komplett vom Marktplatzanbieter übernommen. Slice hatte im Jahr 2011 eine App vorgestellt, mit der Kunden von Online-Shops die Bestell- und Versandbestellungen verwalten können, welche sie von den Händlern erhalten.

EBay zum zehnten Mal in diesem Jahr offline

EBay kämpft wieder mit technischen Problemen. Gestern war der Marktplatz bereits zum zehnten Mal in diesem Jahr offline gegangen und für einige Zeit nicht zu erreichen. Kurz nach 12 Uhr (MEZ) vermeldete eBay über Twitter, dass einige Kunden Probleme haben, eBay zu erreichen. Mit dieser Meldung zog das Unternehmen wieder einmal den Zorn einiger Händler auf sich, die sich vor allem an der Formulierung des Tweets störten, denn „einige Kunden“ umfasste nämlich offenbar ganz Großbritannien und den nördlichen Teil Europas.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.