Recap: Besucherrekord beim E-Commerce Day 2016

Veröffentlicht: 10.05.2016 | Geschrieben von: Julia Ptock | Letzte Aktualisierung: 10.05.2016

Am 29. April öffnete der Der E-Commerce Day 2016 zum siebten Mal seine Tore. Mehr als 1.250 Besucher und Teilnehmer kamen darauf hin ins Kölner RheinEnergieStadion – Besucherrekord! Vor allem der Impulsvortrag von FDP-Vorsitzenden Christian Lindner erfreute sich großem Interesse. Und auch wir waren vor Ort. Eine Zusammenfassung.

Vortrag beim ECommerceDay 2016

© E-Commerce Day 2016

Der E-Commerce Day 2016 fand mittlerweile zum siebten Mal statt und wieder war die Branchenveranstaltung ein voller Erfolg. Über 30 spannende Vorträge, mehr als 60 interessante Austeller und ein neuer Besucherrekord mit mehr als 1.250 Besuchern und Teilnehmern – das sind die Eckdaten der E-Commerce Fachmesse, deren Hauptsponsor Plentymarkets ist.

Voller Saal bei Christian Lindner

Nach dem sich 09:00 Uhr die Tore des RheinEnergieStadions geöffnet hatten, ging es auch schon los. Die Besucher zeigten großes Interesse an den Ausstellern und den Fachvorträgen. Besonders großen Zuspruch fand vor allem der Impulsvortrag von Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP und Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW. Sein Thema: Die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung und welche Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Wandel in Deutschland notwendig sind. Aber auch das Expertenpanel zum Thema „Vertriebsbeschränkungen im Onlinehandel“ erfuhr großen Zuspruch.

Christian Lindner
© Dennis Madaus

Ein großes Thema war zudem Big Data. Neben Florian Bader, Gründer von Outdoorartikel24 und Geschäftsführer der Makropus GmbH & Co.KG, sprachen auch Stefan Bures, CEO und Gründer der metoda GmbH, und Stefan Nievelstein, Marketingleiter Afterbuy & VIA-eBay, über dieses wichtige Thema. Letzterer machte deutlich, warum auch kleine und mittelständische Unternehmen verstärkt auf datenbasierte Entscheidungen zurückgreifen sollten.

Über die Zukunft des Online-Handels

Neben den Themen Deutschland 2.0 und Big Data wurde auch ausführlich über die Zukunft des E-Commerce gesprochen. So erklärte Walter-Johannes Spöhring, Industry Manager bei Google Germany, wie der Siegeszug der Smartphones den Online-Handel beeinflusst und mit welchen Lösungen man dem veränderten Kaufverhalten begegnen sollte. Aber auch Amazon und Ebay waren Themen der Vorträge. Hier stand vor allem die Frage im Raum, welche Alternativen es zur Omnipräsenz von Amazon gibt. Niels Seebach, Gründer und Geschäftsführer der eTribes Connect GmbH, und Mark Steier, Betreiber von Wortfilter.de, diskutierten zudem in ihrem Vortrag die Chancen für kleine und mittelständische Unternehmen in der Welt von Amazon und Ebay.

Das Onlinehändler Magazin war mit dabei

Und was wäre der E-Commerce Day 2016 ohne unser Onlinehändler Magazin? Wir haben so einige Fans unseres Magazins gefunden und festgehalten.

© Julia Ptock

 

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel