Klarna-Studie

An diesen Tagen kaufen Kunden am liebsten online

Veröffentlicht: 18.08.2020 | Geschrieben von: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 19.08.2020
Klarna Online-Shopping Bezahlen mit Smartphone

Online-Shopping ist natürlich eine Tätigkeit, die sich praktischerweise jederzeit durchführen lässt. Doch einige Zeiträume sind bei den Konsumenten in Deutschland besonders beliebt, zeigt aktuelle Analyse des Zahlungsanbieters Klarna, die OnlinehändlerNews vorliegt.

Für den sogenannten Conversion-Kalender beobachtete Klarna, an welchen Tagen bzw. auch zu welcher Tageszeit Menschen Produkte kaufen. Auch das mobile Einkaufsverhalten hat der Payment-Dienstleister dabei unter die Lupe genommen.

Ruhetag des stationären Handels ist der beliebteste Online-Shopping-Tag

Der beliebteste Wochentag für Online-Shopping ist am Sonntag. Während der stationäre Handel ruht, wird sich nicht nur durch sämtliche Produktkategorien geklickt, sondern zahlreiche Käufe werden auch tatsächlich abgeschlossen. Am meisten wird dann Kinderspielzeug bzw. -bedarf eingekauft, aber auch Mode und Accessoires, Elektroprodukte sowie Gesundheits-, Beauty, Freizeit- bzw. Sportartikel sowie Produkte aus dem Segment Home & Garden werden bestellt. Ganz pragmatisch shoppen die Online-Konsumenten aber auch Essen und Getränke am Sonntag.

In Bezug auf den Tagesszeitpunkt sind die Abendstunden nicht nur dem Sonnenuntergang nach die „goldenen Stunden“: Die meisten Artikel werden zwischen 18 Uhr und 19 Uhr geordert. Gerade im Bereich der Kinderprodukte hat sich der Zeitpunkt im Vergleich zum Vorjahr um zwei Stunden verschoben: 2019 war noch 21 Uhr die Uhrzeit, zu der die meisten Kaufabschlüsse in dieser Kategorie gezählt werden konnten.

Beliebteste Shopping-Tage Klarna Conversion Kalender / Grafik: Klarna

Auch Montag und Dienstag sind sehr beliebte Shopping-Tage – allerdings für speziellere Kategorien: So wird der Auswertung nach Automobilzubehör vor allem Montagabend um 19 Uhr gekauft. Zu diesem Zeitpunkt verzeichnete Klarna in der Kategorie Automotive im Verhältnis zum Durchschnittsvolumen pro Stunde ein Umsatzplus von 152 Prozent. Für Artikel aus dem Segment Erotik ist eine Stunde später offenbar der passende Moment, hier wurde nämlich ein Umsatzplus um 162 Prozent gemessen. 

Smartphone- und Tablet-Nutzung verändert das Shopping-Verhalten 

Wenn die Verbraucher und Verbraucherinnen ihr Handy zum Einkauf nutzen, so konnte Klarna hier ganz andere Präferenzen in der Kategorie Automotive beobachten: Denn über ein mobiles Endgerät werden diese Produkte dann wie viele andere sonntags gegen Abend erworben.

Eine ähnliche Beobachtung gibt es auch im Bereich Entertainment: Auch hier ist Sonntagabend auf den Mobilgeräten der beliebteste Kaufzeitpunkt (Umsatzplus von 148 Prozent im Vergleich zum Durchschnittswert), doch abseits des Smartphones werden Unterhaltungsprodukte vor allem am Dienstag gegen 18 Uhr erworben (Umsatzplus von 119 Prozent). 

Mobiles Einkaufsverhalten, Zeitpunkt Klarna Conversion Kalender / Grafik: Klarna

Grundsätzlich werden per Mobilgerät aber ebenso sonntags zwischen 18 und 20 Uhr die meisten Besorgungen online getätigt. 

Über die Autorin

Hanna Behn
Hanna Behn Expertin für: Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel