Teilen Teilen Kommentare Drucken

Tipps für den Einstieg ins E-Mail-Marketing

Veröffentlicht: 05.03.2013 | Autor: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 28.10.2013 | Gelesen: 7254 mal

E-Mail-Marketing ist eine effektive und häufig genutzte Maßnahme zum Verkauf der Waren. Damit der Newsletter auch wirklich auf interessierte Leser trifft, gibt es zahllose Tipps und Tricks. Wir haben einige Grundlagen zusammengestellt, die beim Einstieg in das E-Mail-Marketing helfen.

Technischen Problemen vorbeugen

Nichts ist ärgerlicher, als ein interessierter Abonnent, der keinen Zugriff auf die gewünschten Informationen hat. Damit das nicht passiert, kann man technische Tücken im Vorfeld überprüfen und ggf. beseitigen.

Wird der Newsletter korrekt angezeigt? – Das ist hierbei eine der dringlichsten Fragen. Um sicherzugehen, dass alles gut bei den Empfängern ankommt, ist es hilfreich, Tests durchzuführen. Besonders gängige E-Mail-Programme wie Outlook, Thunderbird und IncrediMail sollten dabei beachtet werden.

Außerdem empfiehlt es sich zu überdenken, ob die Seite einem möglichen Useransturm nach dem Newsletterversand standhalten kann. Gibt es dabei Unsicherheiten, ist es vielleicht nötig, den Newsletter zeitversetzt zu versenden.

Die Empfängerliste überprüfen

Die Daten gehören zu den wichtigsten Grundsteinen eines erfolgreichen Newsletter-Marketings. Eine einwandfreie Datenbasis ist dafür unverzichtbar. In Deutschland ist das Double-Opt-In-Verfahren als Umsetzung der aktuellen Gesetzgebung mittlerweile üblich. Eine einheitliche Rechtsprechung dazu gibt es allerdings noch nicht.

Durch das Opt-In-Verfahren kann auch gewährleistet werden, dass in der Empfängerliste nur interessierte Personen sind und nicht etwa Opfer eines Scherzes. So kommt Ihre E-Mail auch wirklich nur dort an, wo er auf Interesse stößt.

In anderen Ländern gelten andere Regelungen zum E-Mail-Marketing. Daher ist es ratsam, sich vorher über die Rechtslage in den Ländern zu informieren, in die der Newsletter versendet werden soll.

Den Leser ansprechen

Interessante Inhalte sind das A und O für erfolgreiches E-Mail-Marketing. Die ausgewählten Beiträge und Artikel für den Newsletter sollten sich daher an aktuellen Trends sowie den Bedürfnissen der Leser orientieren. Viele User erreichen täglich zahlreiche Mails, von denen sie nur wenige wirklich lesen. Damit Ihr Newsletter nicht in einer Flut aus Werbemails und Spam untergeht, sollten Sie darauf achten, dass sein Inhalt die Zielgruppe auch wirklich anspricht.

Um dies zu gewährleisten, muss vor allem die Betreffzeile stimmen. Sie sollte den Leser neugierig machen und ihn dadurch zum „Weiterlesen animieren. Welche Themen und Überschriften gut gehen und welche weniger, zeigen letztlich vor allem Erfahrungswerte. Das Erfassen von Öffnungs-, Zustellungs- und Klickraten ist deshalb hilfreich, um den Newsletter ständig zu optimieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel