Teilen Teilen Kommentare Drucken

Retailtech Hub: MediaMarktSaturn präsentiert die teilnehmenden StartUps

Veröffentlicht: 13.10.2017 | Autor: Christian Laude | Letzte Aktualisierung: 13.10.2017

Die zehn StartUps, die am zweiten „Retailtech Hub“ teilnehmen werden, stehen fest. MediaMarktSaturn hat diese nach den finalen „Selection Days“ ausgewählt, während denen sich die besten 30 Bewerber präsentieren durften.

Geistesblitz als Comic

© Julia Tim - Shutterstock.com

Anfang August 2017 hat MediaMarktSaturn offiziell bestätigt, dass das „Retailtech Hub“-Programm in die zweite Runde gehen wird. Hier werden wie bereits in der ersten Ausgabe vielversprechende StartUps gesucht, die dann von der Unternehmensgruppe in vielen Punkten Unterstützung erhalten. Hierfür arbeitet MediaMarktSaturn unter anderem mit dem Plug and Play Tech Center aus dem Silicon Valley zusammen.

Nach der Sichtung der eingegangenen Bewerbungen fanden am 27. September 2017 die sogenannte „Selection Days“ statt, für die insgesamt 30 Bewerber eingeladen wurden. Daraus wurden wiederum zehn StartUps ausgewählt, die nun in den kommenden drei Monaten am Retailtech Hub teilnehmen dürfen. Es finden beispielsweise Workshops zu „HR, Marketing, Funding, Business Development und Operations“ statt, wie MediaMarktSaturn selbst verrät. Mithilfe eines gemeinsamen Pilotprojekts sollen dann aber auch bestimmte Forschungspunkte direkt im Kontakt mit dem Kunden getestet werden.

„Demo-Day“ am Ende des Retailtech Hubs

„Als internationale Innovationsplattform für den Handel ist der Retailtech Hub für zukunftsorientierte Unternehmen und engagierte StartUps eine ideale Drehscheibe, um sich zur Marktreife zu entwickeln“, findet Martin Wild, Chief Digital Officer der MediaMarktSaturn Retail Group und CEO des Retailtech Hub. „Hier bieten wir zusammen mit weiteren Handelspartnern die einmalige Chance, aus dem Batch heraus neue Geschäftsmodelle und -ideen auch operativ im Handel zu erproben.“

Zu den ausgewählten Teilnehmern zählen unter anderem folgenden StartUps: Okiko (Online-Zahlungsmethode für Kinder und Jugendliche), ParcelLab (Cloud-Lösung für smartes Paket-Monitoring), Store2be (Online-Buchungsplattform für stationäre Aktions- und Verkaufsflächen) sowie Weview (Plattform für Videorezensionen zu Produkten). Zum Abschluss des Retailtech Hubs folgt der „Demo-Day“, während dem sich die StartUps noch einmal präsentieren werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel