Opt-In

Aus dem Englischen to opt = optieren, sich für etwas aussprechen oder entscheiden, von einer Option Gebrauch machen.

Opt-In oder auch Single Opt-In bezeichnet ein Zustimmungsverfahren im Online-Marketing. Häufig wird es im E-Mail-Marketing oder im Consentmanagement eingesetzt, bei dem der Besucher einer Website z.B. seine Zustimmung oder Ablehnung zum Setzen von Cookies abgeben kann. Die Einwilligung erfolgt durch eine aktive Handlung des Interessenten, die bewusst und eindeutig sein muss. Beim Versand von E-Mail-Werbung und Newslettern gibt es weitere rechtliche Aspekte, die beachtet werden müssen.

Beispiel: In einem Formular zur Newsletteranmeldung wird die Einwilligung zum Erhalt des Newsletters mittels einer Checkbox abgefragt. Der Besucher muss das Feld aktiv anklicken, um das Formular erfolgreich abzusenden und den Newsletter zu erhalten.

Der Begriff Opt-In wird dem Permission Marketing zugeordnet. In dieser Marketing-Disziplin erhält der Interessent Werbeinhalte oder Informationen ausschließlich nach dessen Zustimmung. Wird diese widerrufen, spricht man von einem Opt-Out. Im Newsletter-Marketing wird zusätzlich meist der Double Opt-In genutzt. Daher spricht man beim Single Opt-In häufig auch von einem unbestätigten Opt-In, da die beim Double Opt-In genutzte zusätzliche Verifizierungsstufe fehlt.

zurück