Teilen Teilen Kommentare Drucken

Personalisierte Inhalte sind der Schlüssel zum Erfolg

Veröffentlicht: 26.01.2017 | Autor: Julia Ptock | Letzte Aktualisierung: 26.01.2017

Eine neue Studie hat sich dem Verhalten von Kunden gewidmet und zeigt: Gerade einmal acht Prozent kaufen beim ersten Besuch. Der Rest vergleicht und bewertet kritisch das Angebot und wünscht sich oft ein personalisiertes Einkaufserlebnis.

Comic, Kunde kauft online
© Max Griboedov – shutterstock.com

Die Studie „Reimagining Commerce“ von der Marketing-Agentur Optivo und von Episerver hat 1.100 US-Konsumenten zu ihrem Einkaufsverhalten befragt und kommt zu einigen erstaunlichen Ergebnissen.

Generell kaufen 92 Prozent der Befragten User nicht beim ersten Besuch einer (Marken-)Webseite. Wobei: Immerhin 45 Prozent der Shopper suchen nach einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleitung. Ein Viertel sucht nach Informationen und vergleicht die Angebote teilweise auch mit anderen Anbietern. Und weitere zehn Prozent sind auf der Suche nach Filialinformationen. Besonders spannend: Selbst wenn die User die Website mit dem Willen, etwas zu kaufen, besuchen, kaufen fast ein Drittel der User selten oder nie auf der Seite ein.

Personalisierung der Inhalte für Kunden ausschlaggebend

Aber woran liegt es, dass Kunden mit Kaufinteresse den Shop ohne Abschluss verlassen? Ganze 98 Prozent und damit eigentlich fast alle User brechen den Kauf wegen unvollständiger oder unklarer Inhalte ab. Dieses Ergebnis der Studie „Reimagining Commerce“ zeigt deutlich, wie wichtig relevanter und ansprechender Content für den Kaufprozess ist. Neben dem Content ist es vor allem das Thema Personalisierung, dass bei den Kunden zunehmend an Relevanz gewinnt.

Von den befragten US-Amerikanern gaben 35 Prozent an, dass sie das Gefühl haben, dass Marken einen schlechten bzw. sehr schlechten Job bei der Personalisierung des Einkaufserlebnisses machen. Gerade einmal sieben Prozent sind hingegen der Meinung, dass sie es gut machen würden. Dabei ist die Akzeptanz dafür da. Fast zwei Drittel (59 Prozent) der Kunden sind daran interessiert. 28 Prozent der Kunden gaben an, dass personalisierte Inhalte zu den Top-3 Mitwirkenden für eine gelungene User Experience gehören. Zudem gaben 21 Prozent an, dass sie es für wahrscheinlicher halten, noch einmal bei der Marke einzukaufen, wenn diese ihre Inhalte personalisiert.

Die vollständige Studie „Reimagining Commerce“ (Englisch) kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.