Teilen Teilen Kommentare Drucken
Kooperation mit dem Einzelhandel

Wish lässt Bestellungen in Partnerläden abholen

Veröffentlicht: 11.03.2019 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 15.03.2019 | Gelesen: 2339 mal
Wish-App im Play Store

Die Shopping-App Wish hat ein neues Programm gestartet, um die Zusammenarbeit mit dem stationären Einzelhandel zu fördern. Wie die Internet World berichtet, nennt sich das neue Programm „Wish Local“ und zielt darauf ab, mehr Laufkundschaft, Bekanntheit und damit höhere Umsätze zu generieren. Wish will es mit Wish Local ermöglichen, dass Kunden ihre Bestellungen in einer stationären Filiale abholen können – und zwar am selben Tag.

Um dieses System aufzubauen und durchzuführen, muss Wish die Gunst der stationären Händler gewinnen: Sie sollen in ihren Geschäften einige der meistverkauften Wish-Produkte lagern und so als Abholpunkt für Online-Bestellungen über die App fungieren. Wish zufolge bringe das mehr Laufkundschaft für die Filialen. Zudem können die Einzelhändler ihr Inventar auf Wish listen – und sollen so den Online-Handel als zusätzlichen Absatzkanal erschließen können.

Wish braucht Einzelhändler als Partner

Einer der Ecksteine des Programms ist laut Wish das sogenannte Pickup-Programm. In einem Video erklärt Wish, dass man den Händlern, die sich als Wish-Pickup-Partner anmelden, ein Smartphone mit vorinstallierter App zuschicken werde. Damit können die Händler einsehen, wann eine Bestellung ankommt, wann der Kunde sie abholen will und wie viel Umsatz damit generiert wurde.

Wish gehört zu den beliebtesten Shopping-Apps

Wish wurde 2011 von dem ehemaligen Google-Mitarbeiter Peter Sculcuewski und dem ehemaligen Yahoo-Ingenieur Danny Zhang gegründet. Das Unternehmen konzentriert sich vor allem auf Mobile Shopping, also den Absatz über das Smartphone. Inzwischen zählt Wish zu den beliebtesten Shopping-Apps und ist bekannt für günstige Produkte, die oft direkt aus Fernost importiert und zum Kunden geschickt werden.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört zu er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.