Teilen Teilen Kommentare Drucken
Leichte Prozesse bei Inhaberwechsel

Europa: Amazon-Händler können ihre Accounts nun einfacher übertragen

Veröffentlicht: 01.07.2020 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 01.07.2020
Amazon-Logo an einer Häuserfassade

Der Wechsel eines Amazon-Accounts auf einen anderen Besitzer war für europäische Händler bislang nicht einfach, in vielen Fäller gar unmöglich. Während eine Übertragung in den USA bereits mit wenig Aufwand umgesetzt werden konnte, stellte ein solches Vorhaben hiesige Anbieter – beispielsweise im Rahmen einer Geschäftsübernahme – vor große Herausforderungen. 

„Der alte Seller-Account musste, von wenigen Ausnahmen abgesehen, gelöscht, vorhandene FBA-Ware in vielen Fällen komplett remissioniert und vom neuen Besitzer unter dessen neuen Account wieder eingelagert und die Produkte durch B2B Marketing neu gelistet werden“, fasst die Internetworld das bisherige Prozedere zusammen. Doch das soll sich nun ändern.

Viele Vorteile für Amazon-Händler

Wie es heißt, habe Amazon das entsprechende Verfahren nun angepasst, für europäische Händler deutlich leichter gemacht und die europäischen Möglichkeiten an die des US-Marktes angeglichen. Das habe zur Folge, dass Händler-Accounts bei Amazon hierzulande „mit wenigen Klicks“ übertragen werden könnten, beruft sich das Portal auf Brancheninsider Timo Bock von Dragonflip.

Für Händler ergeben sich dabei deutliche Vorteile: Zum einen könnten die neuen Inhaber auf die Historie des Accounts setzen, da diese bestehen bleibt. Zum anderen würden nicht nur die Produktdetails bzw. -beschreibungen, sondern auch – und das dürfte extrem wertvoll sein – die bisherigen Bewertungen übernommen. 

Eine gravierende Vereinfachung der Prozesse ergibt sich auch mit Blick auf die Logistik: Denn anstatt die Lagerware umständlich aus den den Logistikzentren zu holen und neu einzulagern, könnten die Produkte dort verbleiben und an den neuen Inhaber übergehen. Bei der Übertragung könne nun von einer kurzen Prozessdauer von etwa 72 Stunden ausgegangen werden.

Neuerung könnte dennoch Hürden mit sich bringen

Doch auch im Rahmen der neuen Möglichkeiten könnte es für Händler Hürden geben: So wird etwa darauf verwiesen, dass es zu rechtlichen Beanstandungen kommen könnte, wenn die neuen Inhaber alte Bewertungen einfach übernehmen. Als Lösung könnten etwa entsprechende Hinweise in den Bewertungen dienen.

Über den Autor

Tina Plewinski Experte für Amazon

Bereits Anfang 2013 verschlug es Tina eher zufällig in die Redaktion von OnlinehändlerNews und damit auch in die Welt des Online-Handels. Ein besonderes Faible hat sie nicht nur für Kaffee und Literatur, sondern auch für Amazon – egal ob neue Services, spannende Technologien oder kuriose Patente: Alles, was mit dem US-Riesen zu tun hat, lässt ihr Herz höherschlagen. Nicht umsonst zeigt sie sich als Redakteurin vom Dienst für den Amazon Watchblog verantwortlich.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Tina Plewinski

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.