Teilen Teilen Kommentare Drucken

28. August 2013 – BGH verhandelt Online-Handel mit Arzneimitteln

Veröffentlicht: 28.08.2013 | Autor: Anja Günther | Letzte Aktualisierung: 27.08.2013

Diesmal im Newspreview: Der BGH verhandelt heute über das Inverkehrbringen von falsch deklarierten Arzneimitteln in mehreren Fällen und in Köln beginnt der 4. Social Media Kongress.

News

Der Bundesgerichtshof verhandelt heute voraussichtlich einen Fall von unerlaubtem gewerbs- und bandenmäßigem Inverkehrbringens von falsch deklarierten Arzneimitteln in mehreren Fällen. Über einen Online-Shop hat der Angeklagte Dopingmittel, vor allem mit dem Wirkstoff Testosteron, zum Verkauf angeboten und auch versandt. Neben richtig und falsch deklarierten Medikamenten wurden jedoch auch Präparate versendet, die keine Wirkstoffe enthielten. Der BGH verhandelt in 28 Einzelfällen, in denen die versandten Mittel auf dem Transportweg vom Zoll abgefangen wurden. Entscheiden müssen Deutschlands höchste Richter nun, ob die Mittel bereits in Verkehr gebracht wurden oder ob nur ein Versuch der Tat vorliegt.

Außerdem startet heute in Köln der 4. Social Media Kongress. Bis morgen referieren namhafte Experten aus der Social Media Branche über spannende Entwicklungen im Bereich der Netzwerke – wie beispielsweise die Entstehung einer „Sharing Economy“ und Online-to-Store-Effekte. Zielgruppe des Kongresses sind Social Media Experten aus Handel, Industrie und Agenturen sowie Online-Händler. An den zwei Veranstaltungstagen warten spannende Vorträge, unter anderem von Vertretern von McDonalds, Philips, ProSiebenSat.1 und Bosch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.