Teilen Teilen Kommentare Drucken

2. September 2013 – EU-Biozidverordnung ist in Kraft getreten

Veröffentlicht: 02.09.2013 | Autor: Ariane Nölte | Letzte Aktualisierung: 02.09.2013

Online-Händler aufgepasst: Die neue EU-Biozidverordnung ist am 1. September, also gestern, in Kraft getreten und hat neue Kennzeichnungspflichten eingeführt. Rakuten "Super Sale" kommt nach Österreich und Klarna hat herausgefunden, dass es in Mode-Shops immer wieder sonntags besonders geschäftig zugeht.

News

Seit 1. September 2013 gilt die neue EU-Biozidverordnung. Ab diesem Stichtag gelten beispielsweise Textilien und Kunststoffartikel mit einer antibakteriellen oder antimikrobiellen Wirkung als sog. „behandelte Waren“ und sind entsprechend zu kennzeichnen. Ob und welche Produkte noch unter die Regelungen der Biozid-Verordnung fallen und was für Vorgaben künftig zu beachten sind haben wir bereits in einem Artikel zur EU-Biozidverordnung für Sie zusammengefasst.

Rakuten hat elektro.at zufolge bekannt gegeben, seinen "Super Sale" auch in Österreich zu starten. Das Shopping-Event wird vom 16. bis zum 22. September stattfinden. In dem Angebotszeitraum erhalten Käufer große Rabatte und profitieren von Sonderaktionen. Das Event, das auch deutsche Rakuten-Nutzer kennen, soll den Händlern mehr Reichweite bringen und das Portal bekannter machen. In Deutschland läuft derzeit eine "Lagerräumung" bei Rakuten, die Kunden ebenfalls mit Sonderangeboten locken soll.

Gestern war zudem der beliebteste Shopping-Tag der Woche für Fashion Victims – Das hat eine anonyme Auswertung von Daten des Zahlungsanbieters Klarna ergeben. Demnach klicken besonders viele Mode-Shopper sonntags nach 18 Uhr auf den Kaufen-Button. Wenig überraschend: Die Untersuchung ergab außerdem, dass Frauen bis 26 Jahre 3,5 mal häufiger Kleidung online kaufen als gleichaltrige Männer. Diese und andere Ergebnisse der Studie hat Klarna anschaulichn in einer Info-Grafik zusammengefasst:

Infografik Klarna

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel