Teilen Teilen Kommentare Drucken

20.08.2018 – Rocket Internet verliert seinen CFO | Google plant erste Filiale | Walmart wächst stark

Veröffentlicht: 20.08.2018 | Autor: Michael Pohlgeers | Letzte Aktualisierung: 20.08.2018 | Gelesen: 1225 mal

Rocket-Internet-CFO Peter Kimpel soll vor einem Wechsel zur Investmentbank Barclays stehen, Google plant offenbar einen ersten stationären Store und Walmart verzeichnet ein starkes Wachstum. Alle News im Überblick.

Peter Kimpel
© Rocket Internet

Peter Kimpel: Wechselt der Rocket-Internet-CFO zu Barclays?

Verliert Rocket Internet seinen Finanzvorstand? Medienberichten zufolge soll Peter Kimpel zurück ins Investmentbanking wechseln. Das berichtet unter anderem Gründerszene. Kimpel war vor dem Börsengang 2014 zu Rocket Internet gekommen, soll nun allerdings Deutschland-Chef der britischen Investment-Bank Barclays werden. Das habe eine mit der Sache vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters mitgeteilt. Wie das Manager Magazin berichtet, habe Kimpel den Aufsichtsrat am Montag informiert, dass er den Vorstand Anfang 2018 verlasse. Barclays sucht bereits seit Jahresbeginn einen neuen Deutschland-Chef, nachdem Alexander Doll, der den Posten jahrelang innehatte, als Logistik- und Güterverkehrsvorstand zur Deutschen Bahn wechselte. Kimpel hatte bereits vor seiner Zeit bei Rocket Internet zwei Jahrzehnte für die Investment-Bank Goldman Sachs in den USA, Großbritannien und Deutschland gearbeitet.

Smartphones, Chromebooks & Co.: Google plant ersten Store in Chicago

Google arbeitet offenbar an Plänen für einen ersten eigenen Store in Chicago. Wie t3n.de berichtet, habe das Unternehmen dafür eine rund 1.300 Quadratmeter große Fläche auf zwei Ebenen im Fulton-Market im Blick. Die Fläche befindet sich nur wenige Blocks von Googles Hauptquartier in der Region entfernt. Der Konzern könne das stationäre Geschäft vor allem dafür nutzen, um seine immer weiter wachsende Hardware-Sparte zu präsentieren: Pixel-Smartphones, Chromebooks und die smarten Lautsprecher könnten in dem Shop verkauft werden. Bisher nutzt Google für den Vertrieb dieser Geräte seinen Online-Shop oder setzt auf externe Händler.

Quartalszahlen: Walmart wächst kräftig

Der US-Einzelhändler Walmart kann sich im zweiten Quartal des Jahres über das stärkste Wachstum seit zehn Jahren freuen, wie die Internet World berichtet. In den vergangenen drei Monaten stiegen die Umsätze auf vergleichbarer Basis in den USA um 4,5 Prozent. Im Online-Handel kletterten die Umsätze sogar um satte 40 Prozent nach oben. Insgesamt setzte Walmart mit 128 Milliarden US-Dollar um. Trotzdem musste der Konzern einen Verlust von 861 Millionen US-Dollar hinnehmen – wegen einer 4,8 Milliarden Dollar schweren Abschreibung auf den verkauften Mehrheitsanteil an dem Geschäft in Brasilien. Vor einem Jahr verzeichnete Walmart noch einen Gewinn von 2,9 Milliarden Dollar.

Über den Autor

Michael Pohlgeers Experte für Marktplätze

Micha gehört zu den „alten Hasen“ in der Redaktion und ist seit 2013 Teil der E-Commerce-Welt. Als stellvertretender Chefredakteur hat er die Themenauswahl mit auf dem Tisch, schreibt aber auch selbst mit Vorliebe zu zahlreichen neuen Entwicklungen in der Branche. Zudem gehört zu er zu den Stammgästen in den Multimedia-Formaten OnAir und OnScreen.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Michael Pohlgeers

Schreiben Sie einen Kommentar

Sicherheitscode
Aktualisieren

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.