Teilen Teilen Kommentare Drucken

Airbnb plant hochwertigere Unterkünfte und Treueprogramm

Veröffentlicht: 23.02.2018 | Autor: Tina Plewinski | Letzte Aktualisierung: 23.02.2018

In den vergangenen Jahren hat die Online-Vermittlungsplattform Airbnb sein eigenes Angebot stetig ausgeweitet, um Kunden immer mehr Möglichkeiten rund ums Verreisen zu bieten. Nun sollen unter anderem auch Hotelbuchungen dazukommen. Auch hochwertigere Angebote sind in Planung.

Airbnb App auf Smartphone
© BigTunaOnline / Shutterstock.com

Seit jeher gilt Airbnb als Hotellerie-Schreck: Da sich die Online-Plattform zunächst auf die Vermittlung privater Unterkünfte spezialisiert hat, gingen den Hotels potenzielle Kunden durch die Lappen. Das Unternehmen verwies stets darauf, dass individuelle und private Unterkünfte den Reisenden eine viel größere Nähe zum eigentlichen Reiseziel bieten und dass sie neue Städte auf diese Weise viel besser „intern“ kennenlernen könnten.

Doch wie es scheint, nähert sich Airbnb der Hotellerie-Branche immer weiter an. Nach Angaben von Recode will das Unternehmen künftig in gewissem Maße auch Hotelbuchungen anbieten. Airbnb habe am Donnerstag mittgeteilt, dass Gäste künftig die Möglichkeit haben werden, Zimmer in Boutique-Hotels, in Bed-and-Breakfasts sowie in Ferienwohnungen buchen zu können.

Änderungen mit Blick auf die Zukunft

Diese Neuerungen zielen darauf ab, die Services aus der Nische zu holen und für eine breitere Kundenbasis attraktiver zu machen. In diesem Zuge räumte Brian Chesky, CEO von Airbnb, ein, dass es womöglich anspruchsvollere Gäste gibt, die sich vom bisherigen Airbnb-Image abgeschreckt fühlen könnten.

An diesem Umstand scheint Airbnb nun arbeiten zu wollen, um das Unternehmen zu einer Plattform zu machen, die alle Reisenden anspricht und die Bedürfnisse verschiedenster Nutzer erfüllen kann. Demzufolge sind die Änderungen auch eine Investition in die Zukunft des eigenen Unternehmens.

Airbnb setzt auf hochwertigere Angebote und neues Treueprogramm

Doch die Erweiterung des eigenen Angebots um Boutique Hotels und Ferienwohnungen ist nicht die einzige Neuerung, auf die Airbnb setzt. In Planung sei auch ein Treueprogramm für „Supergäste“, sodass eine häufige Airbnb-Nutzung attraktiver und belohnt wird. Bis Ende 2018 soll das neue Loyalitätsprogramm auf den Weg gebracht und umfänglich gestartet werden.

Zudem soll es eine neue Luxuslinie von Unterkünften geben, die unter dem Namen „Beyond“ geführt werden sollen. Darunter fallen zum Beispiel attraktive Aufenthalte wie luxuriöse Landhäuser oder Villen, die auf dem Land gelegen sind. Zeitgleich sollen auch qualitativ minderwertigere Unterkünfte von der Online-Plattform entfernt werden.

Neue Such- bzw. Filtermöglichkeiten ergänzen die Optimierung des Airbnb-Angebots.

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.