Teilen Teilen Kommentare Drucken
Social Commerce

Shopify und TikTok starten gemeinsame E-Commerce-Offensive

Veröffentlicht: 28.10.2020 | Geschrieben von: Markus Gärtner | Letzte Aktualisierung: 28.10.2020
TikTok

„Tanzen zu einem neuen Beat“ – so überschreibt Shopify seine neu gestartete Kooperation mit dem Video-Netzwerk TikTok und verweist dabei auf die dort allseits beliebten Tanz-Clips in Kurzform. Die beiden Unternehmen wollen zusammenarbeiten: Die über eine Million Shopify-Händler können so vor allem jüngere Zielgruppen erschließen, während TikTok sein E-Commerce-Angebot ausbaut. Shopify hat in Deutschland gerade erst eine Plus-Variante seines Shopsystems gestartet.

Videoanzeigen und Conversion-Analyse: So können Shopify-Händler TikTok nutzen

Konkret können Shopify-Händler jetzt unter anderem ihre Marketingkampagnen auf TikTok direkt vom Shopify-Dashboard aus gestalten. Dafür nötig: Die TikTok-Channel-App. Die Unternehmen können mit den Anzeigentools individuelle Inhalte erstellen, die dann im TikTok-Feed als Videoanzeige laufen. Zum Start erhalten die Shopify-Nutzer dafür ein Werbeguthaben von 300 US-Dollar. Mit dem TikTok-Pixel, der jetzt einfacher installiert werden kann, können Händler ihre Conversions analysieren. Die neuen Funktionen stehen zunächst nur Shopify-Nutzern in den USA zur Verfügung, sollen aber später auch in ganz Nordamerika, Europa und Südostasien kommen. Shopify und TikTok arbeiten außerdem an weiteren Shopping-Funktionen, um den E-Commerce auf dem Clip-Portal zu optimieren.

„TikTok ist eine der am schnellsten wachsenden Unterhaltungsplattformen der Welt mit über 100 Millionen hoch engagierten Nutzern allein in den USA“, sagt Satish Kanwar, Vice President of Product bei Shopify. „Der TikTok-Kanal bedeutet, dass Shopify-Händler – auch diejenigen, die noch keine starke TikTok-Anhängerschaft haben – mit diesen neuen Zielgruppen in Verbindung treten können, indem sie Inhalte nutzen, die sich authentisch und echt anfühlen.“

„Mit der zunehmenden Verbreitung des sozialen Handels erkennen die Einzelhändler, dass sich TikTok durch seine kreative und hoch engagierte Community von anderen Plattformen unterscheidet“, erklärt Blake Chandlee, Vice President Global Business Solutions bei TikTok. „Shopify ist der perfekte Partner, der uns hilft, zu wachsen und unsere Handelsmöglichkeiten weltweit zu erweitern.“

Shopify und TikTok starten Hashtag-Challenge #ShopBlack

Zu Beginn fahren die beiden neuen Partner die Hashtag-Challenge #ShopBlack, die schwarze Unternehmer und Händler auf TikTok in den Fokus rückt. Vom 10. bis zum 15. November können TikTok-Nutzer Produkte von rund 40 solcher Shopify-Händler entdecken. Shopify treibt sein soziales Engagement voran und launcht zusätzlich noch ein eigenes Portal mit Webshops von schwarzen Gründern. Gemeinsam mit der Initiative Operation Hope hat der Shopanbieter vor Kurzem ein Programm gestartet: Bis 2030 sollen People of Color eine Million Shops gegründet haben.

Wie es mit TikTok in den USA generell weitergeht, ist wegen des schwelenden Konflikts mit US-Präsident Trump derzeit aber unklar: Eigentlich dürfte TikToks Mutterkonzern Bytedance die App in den USA ab dem 12. November nicht mehr betreiben – am 3. November wird jedoch gewählt.

Über den Autor

Markus Gärtner Experte für: Local Commerce

Markus ist 2018 zum OHN-Team dazugestoßen und berichtet unter anderem über aufstrebende StartUps im E-Commerce. Zuvor hat er beim Branchendienst Location Insider die digitalen Ideen des stationären Handels beleuchtet und für mobilbranche.de den Online-Handel via Smartphone und Apps ins Auge gefasst. Die Digitalisierung der Medienbranche konnte er in seiner Zeit bei dem Branchendienst turi2 beobachten.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Markus Gärtner

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.