Etsy-Geschäftszahlen 2015: Verluste trotz Umsatzsteigerung

Veröffentlicht: 24.02.2016 | Geschrieben von: Christian Laude Test | Letzte Aktualisierung: 24.02.2016

Im letzten Quartal von 2015 hat Etsy einen Verlust von 4,2 Millionen US-Dollar hinnehmen müssen. Dennoch kann der Online-Marktplatz recht zufrieden mit dem Verlauf des letzten Jahres sein. Der Umsatz beispielsweise konnte im Vergleich zu 2014 gesteigert werden.

Handgemachte Beutel

(Bildquelle Handgemachte Beutel: xuanhuongho via Shutterstock)

Etsy hat seine Geschäftszahlen des vergangenen Jahres präsentiert. Insgesamt wird der Online-Marktplatz für handgemachte Produkte recht gespalten über die Ergebnisse sein. Für das Jahr 2015 und auch das vierte Quartal muss Etsy mit Verlusten leben. Allein auf die letzten drei Monate belaufen sich diese auf 4,2 Millionen US-Dollar.

Zufrieden kann Etsy jedoch mit den Umsatzzahlen sein. Im vierten Quartal beispielsweise machte der Online-Marktplatz einen Umsatz von rund 88 Millionen US-Dollar. Insbesondere im Vergleich zum Vorjahr ist das erfreulich, denn das bedeutet eine Umsatzsteigerung von 35 Prozent. Die Internet World sieht hierfür vor allem das Weihnachtsgeschäft als Grund für den Erfolg an. Den Jahresumsatz konnte Etsy ebenfalls steigern – um etwa 40 Prozent auf 274 Millionen US-Dollar.

Paypal-Kooperation als Erfolgsfaktor

„Wir sind stolz auf unsere Entwicklung im Jahr 2015. Wir haben viele wichtige Meilensteine erreicht, die Bausteine für ein langfristiges und nachhaltiges Wachstum sind“, meint Etsy-Geschäftsführer Chad Dickerson. Weiterhin erwähnt er, dass im letzten Jahr 1,6 Millionen Anbieter und 24 Millionen Kunden auf dem Marktplatz aktiv waren. Insbesondere die Integration eines direkten Checkouts, die durch eine Kooperation mit Paypal im vierten Quartal ermöglicht wurde, sieht Etsy als einen Faktor für die Umsatzsteigerung.

Auch die Mitarbeiterzahl konnte der Online-Marktplatz steigern. Am Ende des letzten Quartals waren es insgesamt 819. Ein Jahr zuvor hatte Etsy 685 Mitarbeiter. Und auch in diesem Jahr sollen wieder neue Arbeitskräfte eingestellt werden.

Zuletzt hat Etsy Einblicke in seine Verkäufer-Community gegeben. Dabei hat sich beispielsweise herausgestellt, dass der überwiegende Teil weiblich und im Schnitt 39 Jahre alt ist. Erstaunlich ist zudem, dass der Großteil der Befragten (71 Prozent) meinte, Geld sei nicht der Hauptbeweggrund für die Entscheidung, über Etsy zu verkaufen. Vielmehr sollen Motivationsgründe an vorderster Stelle stehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel