Teilen Teilen Kommentare Drucken
Cyber Week Report von Ebay Ads

Hanteln statt Ski: Diese Produkte sind zur Cyber Week am meisten gefragt

Veröffentlicht: 20.11.2020 | Geschrieben von: Christoph Pech | Letzte Aktualisierung: 20.11.2020
Hanteln zu Hause

Normalerweise ist die Vorweihnachtszeit der Zeitraum, in dem die Kunden an ihren Winterurlaub denken und Ausrüstung fürs Ski- oder Snowboard-Fahren erwerben. Coronabedingt ist das in diesem Jahr offenbar anders: Im Oktober ist die Nachfrage nach Skischuhen im Vergleich zum Vorjahr um 89 Prozent eingebrochen, bei Snowboards ist es ein Einbruch von 71 Prozent. Das ist eines der Ergebnisse des aktuellen Cyber Week Reports, für den Ebay Ads die Suchanfragen auf dem deutschen Ebay-Marktplatz ausgewertet hat.

Stattdessen steht Home Fitness hoch im Kurs: Im Vorfeld der Cyber Week werde kein Produkt stärker nachgefragt als Hanteln, deren Nachfrage im Vergleich zum Vorjahr um 201 Prozent gestiegen ist. Auch etwas hochpreisigere Laufbänder konnten zulegen (plus 36 Prozent). Generell stehen die kommenden Aktionstage Black Friday und Cyber Monday hoch im Kurs. Die Anzahl der Suchanfragen unter dem Stichwort „Cyber Week“ habe um 52 Prozent zugenommen.

Corona beeinflusst die Nachfrage

Insgesamt zeigt sich laut Ebay Ads ein deutlicher Einfluss der Corona-Pandemie auf die Kundennachfrage. Die Kategorie Technik ist traditionell stark nachgefragt, auch in diesem Jahr. Die beliebtesten Produkte sind dabei Soundbars (Nachfrage um 47 Prozent gestiegen) oder der Streaming-Media-Adapter Chromecast von Google (plus 15 Prozent) – also Geräte, die in den eigenen vier Wänden genutzt werden und das Kino in die Wohnung bringen, wenn man schon nicht ins Kino gehen kann. Das Interesse an Mobiltelefonen (minus 49 Prozent) und Bluetooth-Kopfhörern (minus 47 Prozent) ist dagegen stark gesunken – man ist schließlich weniger unterwegs.

Auch klassisches Spielzeug erlebt derzeit eine Renaissance. Gesellschaftsspiele legen mit einem Anstieg von 19 Prozent leicht zu, vor allem solche mit dem Siegel „Spiel des Jahres“. Darüber hinaus steigt die Beliebtheit von Play-Doh-Knete (plus 19 Prozent) und Lego (plus zwölf Prozent) – also Spielzeug, das die Kreativität anregt und lange bei der Stange hält.

Im Corona-Jahr 2020 zeigt sich aber auch eine neue Sparsamkeit. Teure Luxusartikel (minus 40 Prozent) haben in der Gunst der Kunden stark nachgelassen. Das deckt sich mit Umfragen zum Thema, wie sie etwa Idealo durchgeführt hat. Dem Preisvergleichsportal zufolge wollen zwei von drei Deutschen den Black Friday in diesem Jahr meiden oder zumindest deutlich weniger Geld ausgeben als in den vergangenen Jahren.

Über den Autor

Christoph Pech Experte für: Digital Tech

Christoph ist seit 2016 Teil des OHN-Teams. In einem früheren Leben hat er Technik getestet und hat sich deswegen nicht zweimal bitten lassen, als es um die Verantwortung der Digital-Tech-Sparte ging. Digitale Politik, Augmented Reality und smarte KIs sind seine Themen, ganz besonders, wenn Amazon, Ebay, Otto und Co. diese auch noch zu E-Commerce-Themen machen. Darüber hinaus kümmert sich Christoph um den Youtube-Kanal.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Christoph Pech

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.