Top-Themen: Großbritannien geht gegen Steuertricks vor, Amazon plant Eroberung der Modewelt & investiert in die Logistik, Zalando experimentiert mit Lieferungen, kommerzielle Drohnen ab 2018

Veröffentlicht: 21.03.2016 | Geschrieben von: Christian Laude Test | Letzte Aktualisierung: 21.03.2016

Die wichtigsten Themen des heutigen Tages aus der Branche kurz und knackig zusammengefasst: Großbritannien fokussiert in Sachen Steuertricks auch kleine Online-Händler. Außerdem Amazon sucht verstärkt Personal, um eine Mode-Einkaufserlebniswelt zu kreieren und pumpt deshalb Geld in sein Leipziger Logistikzentrum, Zalando und Bodycheck arbeiten in Berlin zusammen und Drohnen können zumindest in den USA ab 2018 wohl kommerziell genutzt werden.

Laptop bei Sonnenuntergang

(Bildquelle Abend-News: Anna Demjanenko via Shutterstock)

Steuertricks: Großbritannien fokussiert auch kleine Händler

In der letzten Woche hat der britische Finanzminister George Osborne den Haushaltsplan für dieses Jahr vorgestellt. Auch der E-Commerce war Bestandteil: Er warnte insbesondere kleine Online-Händler davor, ihre Produkte steuerfrei über das Internet zu verkaufen. Um die Problematik bestmöglich einzudämmen, will Osborne unter anderem den Steuerprüfern mehr Rechte geben. Diese sollen beispielsweise ausländische Online-Händler, die keine Steuern auf ihre Verkäufe über Ebay beziehungsweise Amazon zahlen, verwarnen können. Wenn diese auch 30 Tage nach der Warnung nicht reagieren sollten, sollen die Marktplätze wiederum für den Steuerausfall verantwortlich gemacht werden.

Amazon: Planung der weltgrößten Mode-Einkaufserlebniswelt

Aktuelle Stellenanzeigen von Amazon lassen kaum Zweifel aufkommen, dass der Online-Händler plant, auch auf dem Modemarkt verstärkt mitzumischen. Dort heißt es zum Beispiel: „Willst du in einem der am schnellsten wachsenden und innovativsten Geschäftsbereiche von Amazon arbeiten? […] Dann werde Teil unseres neuen europäischen Fashion-Team und beeinflusse die Entwicklung des Online-Handels in der Modewelt.“ Amazon soll nach talentierten Managern suchen, deren Aufgabe es sein soll, „die weltgrößte Mode-Einkaufserlebniswelt aufzubauen.“ Sogar stationäre Geschäfte seien dabei im Gespräch. Wie gewohnt wollte Amazon selbst die Gerüchte nicht weiter kommentieren.

Amazon Leipzig: Investition in die Logistik

Das Logistikzentrum von Amazon in Leipzig wird 2016 zehn Jahre alt. Dem Anlass entsprechend will der Online-Händler stolze 1,2 Millionen Euro in den Standort investieren. Insbesondere die internen Prozesse sollen davon profitieren und verbessert werden. Dafür wird ein sogenanntes „Zone Picking“-System eingeführt. Dadurch haben zukünftig mehrere Picker die Möglichkeit, an einer einzelnen Bestellung zu arbeiten. Neben der Technik wird dafür auch weiteres Personal benötigt, erklärte Dittmar Jüngling, Standortleiter des Leipziger Amazon-Lagers gegenüber dem Logistik Watchblog.

Zalando: Test von Lieferungen aus Shopping-Zentrum Alexa

Zalando entwickelt sich nach und nach zu einer Verkaufsplattform, wobei das Unternehmen auch verstärkt eine Vermittlerrolle einnimmt. Das wird auch an einem aktuellen Test in Berlin deutlich: Dort arbeitet Zalando mit dem Multichannel-Händler Bodycheck zusammen. Dieser hat im Berliner Shopping-Center Alexa einen stationären Laden. Diese Filiale nutzt Zalando, um eine neue Lieferoption zu testen. So ist es beispielsweise möglich, dass Zalando Sportschuhe nicht aus dem Logistiklager versendet, sondern aus dem Bodycheck-Laden selbst.

Drohnen: Kommerzielle Auslieferung in den USA ab 2018 möglich

Die kommerzielle Nutzung von Lieferdrohnen wird immer konkreter: Der US-Senat hat beschlossen, dass diese ab 2018 in den USA möglich sein soll. Der Beschluss wurde im dafür zuständigen Ausschuss für Wirtschaft, Wissenschaft und Verkehr vorgenommen. Senatoren von beiden US-Parteien sollen dabei ihre Zustimmung gegeben haben. Auch in Sachen Sicherheit und Vorschriften wurden Neuerungen beschlossen. Auf dem Logistik Watchblog können Sie alle Details dazu nachlesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.

Meistgelesene Artikel