Schutz vor sexueller Belästigung

Ebay Kleinanzeigen führt Nutzer-Verifizierung via SMS ein

Veröffentlicht: 22.09.2021 | Geschrieben von: Hanna Behn | Letzte Aktualisierung: 21.09.2021
Handy-Display mit grünem Haken

Mit einer SMS-Verifizierung will Ebay Kleinanzeigen seiner Nutzerschaft besser schützen: Wer künftig das Kleinanzeigenportal verwenden will, muss die eigene Identität mit einer Rufnummer bestätigen. Bereits im März hatte das Unternehmen ein entsprechendes Verfahren zur Verifizierung angekündigt.

Die Angabe der Rufnummer konnte bisher zunächst freiwillig erfolgen – bereits etwa 250.000 Menschen, die das Portal nutzen, haben bis dato davon Gebrauch gemacht. Doch „schon bald“ müssen alle User die Nummer beim Registrieren hinterlegen und den Account so verifizieren, teilt das mittlerweile zum skandinavischen Medienkonzern Adevinta gehörende Unternehmen mit. Nach und nach werden sollen dann alle aufgefordert werden, eine gültige Telefonnummer anzugeben.

SMS-Verifizierung über sechsstelligen Code

Abgefragt werden soll die Verifizierung zunächst, wenn Anzeigen in den Kategorien „Babysitter & Kinderbetreuung“, Mini- & Nebenjobs“, „Tierbetreuung & Training“, „Nachhilfe“ sowie „Praktika“ aufgegeben werden: Innerhalb der nächsten vier Wochen sollen User schrittweise aufgefordert werden, ihre Telefonnummer anzugeben und diese über einen per SMS zugeschickten sechsstelligen Code zu verifizieren. Mittelfristig ist geplant, auf diese Weise alle Nutzerkonten – auch Bestandskonten – zu verifizieren. 

„Die SMS-Verifizierung ist aus unserer Sicht eine leichtgewichtige Form der Verifizierung. Die Vorteile für die Nutzer liegen auf der Hand – viele kennen dieses Verfahren bereits von anderen Websites. Die Verifizierung per SMS stellt eine geringe Hürde dar, geht schnell und ist für Nutzer kostenfrei“, erklärt Paul Heimann, Geschäftsführer von Ebay Kleinanzeigen. So könne für den Nachweis sowohl die Handy- als auch die Festnetznummer verwendet werden, wenn das entsprechende Telefon in der Lage sei, SMS zu empfangen bzw. wiederzugeben. Es sind allerdings lediglich Rufnummern aus EU-Mitgliedsländern zulässig. 

Ob im jeweiligen eigenen Account eine Telefonnummer angezeigt wird, könne dabei aber weiterhin individuell und für jede einzelne Anzeige entschieden werden. Weitere Einzelheiten zur Verifizierung stellt Ebay Kleinanzeigen im Hilfebereich zur Verfügung.

Ebay Kleinanzeigen will Sicherheit für Frauen, Jugendliche und Kinder erhöhen

Ziel der Maßnahme sei es, für mehr Sicherheit auf dem Portal zu sorgen: „Wir erhoffen uns davon auch positive Auswirkungen auf die Problematik sexueller Belästigung. Wir zielen nicht zuletzt auch auf jene Nutzer ab, die unter dem Deckmantel vermeintlicher Anonymität insbesondere Kinder, Jugendliche sowie junge Frauen sexuell belästigen“, so Paul Heimann.

Um Problemen wie Betrug auf der Plattform zu begegnen, wurde bereits im Oktober 2020 die Funktion „Sicher Bezahlen“ eingeführt – sie soll vor verschiedenen Risiken des Online-Kaufs schützen.

Über die Autorin

Hanna Behn
Hanna Behn Expertin für: Usability

Hanna fand Anfang 2019 ins Team der OnlinehändlerNews. Sie war mehrere Jahre journalistisch im Bereich Versicherungen unterwegs, dann entdeckte sie als Redakteurin für Ratgeber- und Produkttexte die E-Commerce-Branche für sich. Als Design-Liebhaberin und Germanistin hat sie nutzerfreundlich gestaltete Online-Shops mit gutem Content besonders gern.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontaktieren Sie Hanna Behn

Schreiben Sie einen Kommentar

Newsletter
Abonnieren
Bleibe stets informiert mit unserem Newsletter.